Sonntag, 20. Dezember 2015

Rezension | "Together Forever – Total Verliebt" von Monica Murphy


Heyne Verlag | Taschenbuch | 8,99 € | 272 Seiten | 14.04.2015 | 978-3453418530

„Sie ist ein einziger Widerspruch, und ich will herausfinden, was dahintersteckt." // Seite 47


Klappentext 
_________________

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer.

Bewertung
_________________

Monica Murphys "Forever Together"-Reihe steht schon lange auf meiner Wunschliste; desto mehr habe ich mich darüber gefreut, dass der Heyne-Verlag mir den ersten Band zum Rezensieren zur Verfügung gestellt hat.

Die beiden Hauptcharaktere Fable und Andrew – meist nur Drew genannt – gefielen mir sehr gut, obwohl oder wahrscheinlich weil beide sehr kompliziert aufgewachsen sind und in ihrem jungen Leben schon mit schrecklichen Dingen konfrontiert wurden. Sowohl Fable, also auch Drew sind die typischen "Nichts ist, wie es scheint"-Personen, deren Geschichten Stück für Stück aufgedeckt werden. Fable, als Dorfschlampe bekannt, lebt in zerrütteten Familienverhältnissen. Sie arbeitet viel und lange, um sich zumindest finanziell um ihren jüngeren Bruder und ihre alkoholsüchtige Mutter kümmern zu können. Drew, der nach außen hin als DER Traumtyp gilt, auf's College geht, erfolgreich Football spielt und dazu noch reich ist, steht dem allerdings in nichts nach. Auch seine Familie birgt mehr als nur ein Geheimnis.

Natürlich bleiben am Ende des Buches viele Fragen offen – aber es ist ja auch nur der erste Teil einer Reihe. Ehrlich gesagt hatte ich mir unter dem Klappentext einen anderen Plot vorgestellt, doch trotzdem war ich nicht enttäuscht – ich kann es sogar kaum abwarten, den zweiten Teil zu lesen. Die tatsächliche Geschichte war um einiges besser, als das, was ich mir darunter vorgestellt hatte.

Der Schreibtstil hat es mir einfach gemacht, das Buch in zwei Tagen durchzulesen (ohne Uni wäre das natürlich schneller gegangen ;)). Die Gefühle und Gedanken der einzelnen Figuren waren dadurch nachvollziehbar, die Kulissen und Handlungsorte detailgetreu und anschaulich. Die abwechselnde Sichtweise zwischen Drew und Fable – was ich sonst gar nicht mag – fand ich mehr als nur gelungen, vor allem an den Stellen, als mitten in der Szene gewechselt wurde. Man bekam dabei sowohl die männlichen, als auch die weiblichen Ansichten gut beschrieben. Die Zitate am Anfang eines jeden Kapitels haben mich ebenfalls angesprochen und machten das Buch für mich somit noch ein Stück besonderer und ansprechender.

Fazit
_________________


Monica Murphys erster Band der "Forever Together"-Reihe erzählt eine leichte, aber tolle Liebesgeschichte mit vielen Auf und Abs, Geheimnissen und Intrigen – so wie es eben sein soll. Mich hat ihr Roman überzeugt; die anderen Bücher werde ich auf jeden Fall auch noch lesen. Cliffhanger sind einfach fies.


Zitate
_________________


"Sie ist hübscher, weil ich das Glänzen in ihre Augen und die Farbe in ihre Wangen gebracht habe." // Seite 99

"Ich sehe anders aus. Älter, erwachsener. Weniger trotzig, weniger ... unglücklich." // Seite 271

Reihenfolge
_________________

  • Together Forever – Total verliebt (1)
  • Together Forever – Zweite Chancen (2) 
  • Together Forever – Verletzte Gefühle (3)
  • Together Forever – Unendliche Liebe (4)

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
_________________


Buch kaufen


Herzlichen Dank
_________________

... geht an dieser Stelle an die Randomhouse Verlagsgruppe (insbesondere den Heyne Verlag), der mir dieses Buch zum Erstellen einer Rezension zur Verfügung gestellt hat.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen