Freitag, 18. August 2017

Coververgleich #40


 
Mein Buch heute ist Hardlove – Verliebt von Meredith Wild, das ich erst vor kurzem beendet habe:

Hard/Hacker (5): Hardlove – Verliebt
von Meredith Wild

Inhalt:
Werden Erica und Blake ihr Happy End bekommen?
Als Erica und Blake sich das Jawort geben, glauben sie, ihr Happy End endlich gefunden zu haben. Alle Geheimnisse zwischen der toughen Startup-Unternehmerin und dem attraktiven Investor sind gelüftet, alle Hindernisse überwunden. Doch dann kehren sie aus den Flitterwochen zurück und finden sich inmitten eines handfesten Skandals wieder. Ericas schlimmster Albtraum scheint wahr zu werden. Und Blake muss sich entscheiden: Wird er für Erica kämpfen? Oder wird er es zulassen, dass seine dunkle Vergangenheit gewinnt und ihre Liebe ein für alle Mal zerstört?

Cover-Vergleich
Hier aufgelistet sind verschiedene Cover aus Amerika (Forever), aus Spanien (Urano), aus Portugal (Planeta), aus Italien (Newton Compton Editori), aus Niederlande (Xander Uitgevers B.V.), aus Frankreich (Michel Lafon), aus Lettland (KONTINENTS) und aus Deutschland (LYX).
(Quelle: Goodreads)



Grundsätzlich sind sich die Cover in der Gestaltung schon sehr ähnlich. Die meisten sind mit Blau oder Lila gestaltet und sehr sinnlich umgesetzt. Ich glaube, ich hätte auch zu allen Büchern gegriffen, mit Ausnahme: Lettland. Klar, Rot ist auch eine sehr erotische Farbe, aber das Cover wirkt überhaupt nicht wie ein erotischer Liebesroman und deswegen finde ich die Umsetzung auch nicht wirklich passend. Zwar wird die Erotik im letzten Band der Hard-/Hacker-Reihe ein bisschen runtergeschraubt, aber es ist dennoch eine Erotik-Reihe und das sollte sich meiner Meinung nach auch im Cover widerspiegeln. Mir persönlich ist es einfach zu auffällig, zu wenig sinnlich und erotisch und ich denke, dass ich vom Inhalt enttäuscht gewesen wäre, wenn ich das Buch nur nach dem Cover gekauft hätte.

Die amerikanische, portugiesische, italienische und niederländische Umsetzungen ähneln sich alle sehr. Auf den ersten Blick sind sie auch nicht wirklich etwas besonderes, aber mir gefällt, dass das Thema Erotik aufgegriffen wird, ohne zwei nackte Körper, Sexspielzeug oder sich räkelnde Menschen darzustellen. Es zeigt einfach nur Stoff und trotzdem macht es das Genre meiner Meinung nach auf den ersten Blick deutlich. Von den dreien gefällt mir allerdings das amerikanische noch am besten. Ich persönlich mag es einfach nicht, wenn Cover zu vollgeklatscht werden. Meiner Meinung nach reicht da einfach der Autor und der Titel; selbst den Reihennamen finde ich meist schon zu viel.

Meine persönlichen Favoriten sind heute die deutsche, die spanische und die französische Umsetzung. Bei der deutschen Gestaltung gefällt mir der Metallic-Effekt sehr gut, der natürlich beim Printbuch viel deutlicher hervorkommt, als beim eBook. Aber die Reihe ist auch gleichbleibend gestaltet, nimmt aber bei jedem Buch immer wieder neue Motive auf und ergibt natürlich ein tolles Gesamtbild (diesen Aspekt kann ich leider nur so gut beurteilen, weil ich die deutschen Bücher besitze – bei den anderen Ausgaben kann ich das nicht bewerten).

Die spanischen und französischen Bücher zeigen Körper, aber keine Gesichter, was ich top finde. Beim spanischen Cover geht es eindeutig um die Erotik und obwohl es ein wenig anzüglich wirkt, finde ich es toll gestaltet. Schließlich trägt Blake seine Erica immer auf Händen. ;) Diese Kombination aus Grau und Rot ist definitiv ein Eyecatcher, der perfekt eingesetzt wurde. Ich würde mir das Buch auf jeden Fall so kaufen.

Das französische Cover gefällt mir dagegen gut, weil der "Reichtums"-Aspekt hier mit Smoking und Abendkleid ein bisschen hervorgehoben wird. Dieser spielt in der Hard-/Hacker-Reihe nämlich auch eine große Rolle. Außerdem ist das Blau wieder sehr harmonisch und wirkt einfach toll. Die drei letztgenannten Gestaltungen fallen eben einfach auf und sprechen mich am meisten an.

Welches findet ihr am schönsten?


Ich möchte euch heute das deutsche und die drei englischen Cover von "Kopf aus, Herz an" von Jo Watson vorstellen. Es ist eine unterhaltsame, schöne Liebesgeschichte, die mir gut gefallen hat.

Inhalt:
Lillys schlimmster Albtraum wird wahr, als ihr Verlobter sie vor dem Traualtar stehen lässt. Doch anstatt den Kopf in den Sand zu stecken, beschließt sie, die Hochzeitsreise nach Thailand trotzdem anzutreten - und zwar allein. Noch im Flugzeug lernt sie den attraktiven Damien kennen, der mit seinen Tattoos und der spontanen Art eigentlich genau die Art Mann ist, um die Lilly sonst einen großen Bogen machen würde. Doch jetzt, wo es nichts gibt, was sie zurückhält, lässt sie es zu, dass er sie auf eine Reise entführt - eine Reise, die ihr zeigt, was es bedeutet, auf sein Herz und nicht auf seinen Kopf zu hören.

35528542 Bildergebnis für burning moon jo watson 201329467978 29509146 32893997 35407526
  1. Kopf aus, Herz an | Lyx 2017 | 9783736304215 | deutsch
  2. Burning Moon | Wattpad 2013 | https://www.wattpad.com/story/8704900-burning-moon-wattpad-version | englisch
  3. Burning Moon #2 | Forever 2016 | 9781455595471 | englisch
  4. Burning Moon #3 | Headline Eternal 2017 | 9781472237927 | englisch
  5. Burning Moon #4 | City 2016 | 9782824608310 | französisch
  6. Hořící měsíc | XYZ | 9788075057044 | tschechisch

Der Vergleich:

Ich finde das deutsche Cover wunderschön - es war auch das, was mich auf das Buch aufmerksam gemacht hat. Die Farbgestaltung ist toll, die schimmernde Schrift ist sehr ansprechend und auch die bunten Punkte gefallen mir, ebenso wie das Pärchen in der Silhouette. Es ist zwar kein Cover, hinter dem ich eine Geschichte über eine Reise nach Thailand und viel Humor vermuten würde, aber es spricht für eine schöne, romantische Geschichte und passt somit gut.

Das Wattpad-Cover und die englische Ausgabe von 2016 finde ich okay; das Motiv ist schön, vermittelt eine romantische Urlaubsromanze und generell ist der idyllische Blick auf einen Strand mit Meer schön, aber trotzdem sind die beiden Cover für mich ein bisschen unoriginell und nichtssagend. Sie sind ansprechend, stechen meiner Meinung nach allerdings nicht wirklich heraus und sind nicht spezifisch für das Buch.

Schöner finde ich das Cover der englischen Ausgabe von 2017. Es passt sehr gut zum Titel ('Brennender Mond'), da der Himmel in den Farben von Feuer gestaltet wurde und der Mond sehr dominant im Bild zu sehen ist. Außerdem vermittelt das Cover Urlaubsstimmung und auch hier gefällt mir die schemenhafte Darstellung des Paares. Das Cover ist auf jeden Fall passend für eine Romanze an einem exotischen Ort.

Das französische Cover ist in Ordnung. Das Pärchen gibt ein hübsches Bild ab und durch die mangelnde Bekleidung des Mannes in Kombination mit dem Meer im Hintergrund wird auch klar, dass es um eine Reise geht. Es gefällt mir besser als das Wattpad-Cover, ist davon abgesehen aber auch nicht herausragend oder besonders konkret auf das Buch abgestimmt.

Das tschechische Cover finde ich irgendwie lustig, alleine schon wegen der farbenfrohen Gestaltung. Jedoch passt es gut zum Buch, da gleich deutlich wird, dass die Geschichte in Thailand spielt (wegen der Karte mit dem Vermerk 'Bangkok') und es aussieht wie die Reiseroute einer Person, die im Urlaub ist. Der Aspekt der Liebesgeschichte kommt allerdings weniger heraus, was ein bisschen schade ist. Trotzdem ist das Cover ansprechend und ich würde es im Laden in die Hand nehmen.

Am besten gefällt mir nach wie vor das deutsche Cover; es macht vielleicht nicht gleich deutlich, dass es eine 'Reise-Liebesgeschichte' ist, aber es ist wirklich wunderschön und fällt durch die Gestaltung sofort ins Auge. Das neueste englische Cover ist allerdings ebenfalls sehr schön und es passt auch gut zur Handlung, während das tschechische Cover mich zwar sehr anspricht, es aber für mich nicht deutlich wird, dass es sich um eine Romanze handelt.
Am wenigsten gefallen mir das Wattpad-Cover und die erste englische Ausgabe, da der Strand zwar schön ist, jedoch in Bezug auf die Handlung nichtssagend - ebenso wie das französische Cover, obwohl ich das Paar nett zum Anschauen finde.

 
Kennt ihr die vorgestellten Bücher?
Welche Cover findet ihr schöner?
Sagt uns doch gerne eure Meinung :)

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Urheberrecht der Coverfotos und der Klappentexte unterliegen dem jeweiligen Verlag.

Kommentare:

  1. Hallo ihr beiden :)

    Ich muss sagen, dass mir bei beiden Büchern tatsächlich die deutschen Cover am besten gefallen. Besonders das von "Kopf aus, Herz an" finde ich ebenfalls wunderschön. Wobei ich die englische Ausgabe von 2017 auch sehr ansprechend finde.

    Liebe Grüße
    Jacki von Liebedeinbuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ja, so geht es mir auch :) Die deutschen Cover sind beide sehr schön. Und "Burning Moon" von 2017 gefällt mir auch sehr, gerade, weil es so gut zum Buch passt.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen