Montag, 16. Oktober 2017

Rezension | "Lord of Shadows" von Cassandra Clare

Goldmann Verlag | Hardcover | 09. Oktober 2017 | 832 Seiten | 978-3442314256 | Band 2
Originaltitel: Lord of Shadows

"Wenn du nur an Fakten glaubst und die Geschichten vergisst, dann wird dein Gehirn überleben, aber dein Herz stirbt." // Seite 142

"Die dunklen Mächte", Band 2
Lady Midnight (1)
Queen of Air and Darkness (3)
________
Chroniken der Schattenjäger (Prequel)
The Last Hours (Prequel, geplant)
Chroniken der Unterwelt (Prequel)
Die Chroniken des Magnus Bane
Legenden der Schattenjäger-Akademie


(Verlagsseite)

Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden - und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.

Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben - bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht ...

(Verlagsseite)

Cassandra Clare ist eine internationale Bestsellerautorin. Ihre Bücher wurden über 50 Millionen Mal weltweit verkauft und in 35 Sprachen übersetzt. Die beiden Serien »Chroniken der Unterwelt« und »Chroniken der Schattenjäger« gehören zu ihren größten Erfolgen und stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Auch ihre neue Reihe, die »Chroniken der Dunklen Mächte«, wurde zum großen Bestellererfolg. Cassandra Clare lebt in Massachusetts, USA.

29 Kapitel


Da "Lady Midnight" letztes Jahr zu meinen Highlights gehörte, war ich sehr auf den zweiten Band gespannt. "Lord of Shadows" hat mich nicht enttäuscht; es ist eine gelungene Fortsetzung und eine packende Lektüre, sodass ich das Buch in einem Zug durchgelesen habe. Nicht nur, dass der Konflikt zwischen Schattenjägern und Schattenwesen sich immer mehr zuspitzt, auch die Charaktere selbst müssen Hürden überwinden und über sich selbst hinauswachsen.

Die Geschichte setzt etwa zwei Wochen nach Ende des ersten Bandes ein und gerade bei Emma und Julian merkt man, wie die vorherigen Ereignisse sie belasten. Die Szenen zwischen den beiden waren herzzerreißend. Sie lieben sich, glauben aber beide, dass die Gefühle nur einseitig sind und dazu kommt noch das Wissen, dass sie gar nicht zusammen sein sollten. Als Leser hofft man auf eine Lösung, doch die Lage wirkt ausweglos und die Autorin hat gut dargestellt, wie sehr die Charaktere leiden und wie es ihr Verhältnis zueinander belastet. Auch die anderen Personen haben ihr eigenes Gefühlschaos und obwohl die Liebesbeziehungen nicht der Fokus des Buches sind, spielen sie eine wichtige Rolle und beeinflussen das Handeln der Figuren in vielerlei Hinsicht. Es gibt einige romantische Momente und alle verschiedenen Konstellationen konnten mich überzeugen, auch wenn ich natürlich klare Favoriten habe ;)

Der Handlungsstrang um die Intrigen des Feenkönigs war spannend und wendungsreich. Schon in "Lady Midnight" waren die schwelenden Spannungen zwischen den verschiedenen Fraktionen zu erkennen und es sieht nun immer mehr danach aus, als würde erneut ein Krieg ausbrechen. Das Buch ist voller Andeutungen, die nichts Gutes für liebgewonnene Figuren andeuten, und bereits in "Lord of Shadows" wurden einige Opfer gefordert. Gerade das Ende war sehr dramatisch und tragisch und nach dem letzten Kapitel will ich auf jeden Fall weiterlesen, um zu erfahren, was als nächstes passiert und wie dieser große, alles umfassende Konflikt beendet werden kann. Leider wird es noch eine Weile dauern, bis der dritte Band erscheint...
WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Homepage der Autorin (englisch)

Herzlichen Dank
_________________

... an die Verlagsgruppe Random House für das Leseexemplar.

Habt ihr das Buch schon gelesen
und wenn ja, wie hat es euch gefallen? :)
Oder kennt ihr schon den ersten Band?
Noch eine schöne Woche!

Kommentare:

  1. Huhu Kerstin,

    bei mir ist kürzlich (ENDLICH) Band 1 eingezogen und ich freue mich schon sehr darauf. Feen finde ich allerdings per se sehr anstrengend (auch in der Welt der Schattenjäger). Ich hoffe also mal der Handlungsstrang wird mir später nicht auf die Nerven gehen =). Ich war überrascht wie dick die Bücher sind.
    Ich hoffe hier wirklich, dass Cassandra Clare keine Längen erzeugt hat.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      die Feen spielen dieses Mal eine vergleichbar große Rolle, da ihr Anteil an dem Krieg in den "Chroniken der Unterwelt" thematisiert wird und die Autorin hier zeigt, welche verschiedenen Positionen es gibt.
      Für mich gab es keine Längen, ich hoffe, es geht dir auch so :) Schon einmal viel Spaß!

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  2. Hey Kerstin :)

    Na du machst mich aber auch überhaupt nicht neugierig^^
    Ich muss echt mal Teil 1 lesen, der steht schon zu lange ungelesen hier rum. Und jetz bin ich natürlich nur noch neugieriger geworden, welche Opfer da gebracht werden :O
    Wehe, es sind meine Lieblinge^^

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      tut mir leid^^
      Ich weiß nicht, ob ich dir raten soll, Band 1+2 gleich zu lesen oder lieber zu warten, bis Band 3 erschienen ist - ich finde die lange Wartezeit nach Ende dieses Buches wirklich furchtbar, aber das ist ja auch der Sinn dahinter. Auf jeden Fall wünsche ich dir schon einmal viel Spaß beim Lesen :)
      Ohne zu viel verraten zu wollen - es waren nicht MEINE Lieblinge, aber es sollte trotzdem gravierende Konsequenzen für viele Charaktere und die Handlung an sich haben.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen