Donnerstag, 26. April 2018

Top Ten Thursday #362



Diese Woche lautet das Thema:

10 Klassiker, die du gerne lesen würdest
  1. Romeo & Julia | William Shakespeare
  2. Der große Gatsby | F. Scott Fitzgerald
  3. Odysee | Homer
  4. Sherlock Holmes | Arthur Conan Doyle
  5. Anna Karenina | Leo Tolstoi

Diese Klassiker stehen auf meiner Wunschliste:
  1. Jane Eyre | Charlotte Brontë
  2. Stolz und Vorurteil | Jane Austen
  3. Schachnovelle | Stefan Zweig
  4. Der kleine Prinz | Antoine de Saint-Exupéry
  5. Moby Dick | Herman Melville
    
Was habt ihr heute ausgesucht? Haben wir Bücher gemeinsam?
Wir freuen uns auf eure Kommentare und eure Beiträge.
Wir wünschen euch einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Guten Morgen ihr beiden!

    Tja, da kenne ich ja tatsächlich einige der Bücher auf euren Listen! Klassiker sind ja nicht so meins, aber trotzdem hab ich immerhin schon ein paar gelesen und ich hab auch immer noch die Hoffnung, dass ich noch einige lesen werde :D

    "Romeo und Julia" hab ich vor langer Zeit gelesen und man findet tatsächlich relativ schnell in die "Sprache" rein und ich fand das echt toll damals!
    Von Sherlock Holmes hab ich leider nur 2-3 Bücher gelesen, dieser tolle Sammelband würde mich auch total reizen! Meine Tochter hat sich ja zu Weihnachten einen richtig dicken Sammelband von Sherlock gewünscht, allerdings auf englisch ^^ Der sieht richtig toll aus, nur leider sind ihre Sprachkenntnisse da um einiges besser als meine xD

    "Stolz und Vorurteil" hab ich letztes Jahr endlich gelesen, aber das war leider nix für mich, zuviel gesellschaftlicher Tratsch, das ist nicht meine Welt ...
    Die "Schachnovelle" hab ich vor langer Zeit gelesen, das fand ich damals - wenn mich meine Erinnerung nicht trügt - auch gut!
    Mit dem "Kleinen Prinzen" konnte ich ja leider nie wirklich viel anfangen, aber der Film letztes Jahr hat mich ihm endlich näher gebracht, der ist wirklich wunderschön verfilmt und auf jeden Fall wert anzuschauen!
    "Moby Dick", auch das hab ich gelesen aber das fand ich sehr, sehr zäh! ^^

    Ich hoffe, ihr findet die Zeit und Motivation, die Bücher zu lesen!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      zu Sherlock Holmes gibt es auch die Ausgabe 'Gesammelte Werke'; laut einer Rezension fehlen zwar einige Werke des Hauptkanons, aber es sind viele Bände enthalten und das Buch ist ziemlich günstig. Vielleicht wäre das etwas für dich?
      Mit dem gesellschaftlichen Tratsch rechne ich schon, also mal sehen, ob es mich dann im Buch stören wird.
      Ich meine, vom "Kleinen Prinzen" eine (Zeichentrick?)Serie zu kennen, aber ich erinnere mich nur vage daran... den Trailer zu dem Film habe ich allerdings im Kino gesehen und der sah wirklich gut aus :)
      Oh je, dann hoffe ich, ich werde das Buch nicht so zäh finden^^

      Danke!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  2. Guten Morgen ihr zwei ;-)
    Tolle Klassiker sind in eurer heutigen Liste zu finden.
    Mit "Jane Eyre" haben wir sogar eine Gemeinsamkeit. ;-)
    "Stolz & Vorurteil" sowie "Romeo & Julia" habe ich schon
    gelesen. Gleiches trifft auf den kleinen Prinzen zu.
    "Der große Gatsby" würde ich von eurer Liste noch gern lesen.
    Liebste Grüße, Hibi
    Meine Klassiker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      dann hoffe ich, wir kommen auch dazu, "Jane Eyre" (und natürlich die anderen Bücher) irgendwann zu lesen^^
      Von "Stolz und Vorurteil" kenne ich bisher nur den neuesten Film und ich glaube, nicht einmal den habe ich zu Ende gesehen... also mal sehen, wie ich das Buch dann finde. "Romeo und Julia" habe ich schon gelesen und das Buch hat mich ganz gut unterhalten.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  3. Hallo ihr zwei,
    MOBY DICK habe ich auch auf meiner Liste und ein Buch von Arthur Conan Doyle (allerdings nicht Sherlock Holmes)
    Stolz und Vorurteil, der kleine Prinz, Romeo und Julia habe ich schon gelesen. Der kleine Prinz hat mir nicht gefallen, da fehlt mir irgendwie der Zugang, Romeo und Julia finde ich gehört zu den besten Dramen Shaekspeares (auch wenn ich die Komödien bevorzuge) und Stolz und Vorurteil ist einfach nur kitschig schön.
    ;)
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2HwVKH6

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      schade, dass "Der kleine Prinz" dir nicht gefallen hat... ich hoffe, das wird mir anders gehen, wenn ich irgendwann dazu komme. "Romeo und Julia" habe ich vor ein paar Jahren gelesen und das Buch hat mich ganz gut unterhalten; von Shakespeares Komödien habe ich noch keine gelesen.
      'Kitschig schön' klingt ja nicht schlecht^^

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  4. Hallöchen, interessante Auswahl habt ihr da. Jane Austen und Charlotte Bronte stehen auch auf meiner Liste. Komischerweise kenne ich von den meisten Klassikern bisher immer nur die Filme.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      mir ist das auch aufgefallen, dass ich fast keine der gestern vorgestellten Bücher gelesen, aber dafür einige der Filme gesehen habe... irgendwie seltsam^^ Da wird es wohl Zeit, die jeweilige Lektüre nachzuholen...

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  5. Hey ihr beiden :D

    "Romeo & Julia" habe ich damals in der Schule gelesen und leider habe ich das Buch nicht wirklich in guter Erinnerung behalten. Das liegt weniger an der Story, sondern eher an der Aufgabe, jede Silbe tot zu interpretieren^^

    "Sherlock Holmes" wäre noch was, was ich vielleicht mal lesen würde. Ich bin nicht so der Fan von Klassikern, aber das würde ich mir tatsächlich mal überlegen :)

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      das ist ja leider bei vielen Pflichtlektüren der Fall - die Geschichte an sich mag interessant sein, aber das zu Tode interpretieren und analysieren kann da den Lesespaß ganz schnell verderben^^ Zum Glück hatte ich meistens interessante Schullektüren und mochte die Interpretationsarbeit an sich (nur die übertriebene Variante nicht), also war es bei mir nicht ganz so schlimm...
      "Sherlock Holmes" will ich auch noch irgendwann lesen.

      Danke, dir einen schönen Freitag!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  6. Hallo ihr Beiden,

    von euren Klassikern habe ich sogar zwei gelesen: Romeo & Julia im Deutschunterricht und Der kleine Prinz vor der Hochzeit meiner Cousine. Ich habe damals daraus vorgelesen und kann nur sagen, dass das ein Klassiker ist, der mir gefiel. :D

    Homer wäre mir wohl doch zu anstrengend, aber das ist wohl einer der ganz großen. Sherlock Holmes hätte ich auch beinahe mit auf die Liste genommen, denn das wären Klassiker, die mir vielleicht gefallen könnten.

    Jane Eyre und Stolz und Vorurteil sind auch auf meiner Liste gelandet und wohl die einzigen Klassiker, die ich mir in letzter Zeit gekauft habe. Aber auch wenn so viele davon schwärmen, habe ich sie erstmal wieder auf die Seite gelegt.

    Die Schachnovelle haben damals einige im Deutschkurs gelesen, aber ich musste mich da durch Wallenstein quälen. ^^

    Habt einen schönen Nachmittag!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      "Romeo und Julia" habe ich vor drei, vier Jahren gelesen und ich fand die Geschichte ganz unterhaltsam; von "Der kleine Prinz" kenne ich bisher nur eine Serie und den Trailer zum Film, aber ich bin schon gespannt, wie mir das Buch dann gefallen wird.
      Von Homer habe ich die "Ilias" gelesen und die konnte ich eigentlich recht gut lesen, auch wenn ich die Form etwas anstrengend fand. Die "Odyssee" kenne ich auch noch nicht, aber ich musste mich im Studium recht ausgiebig mit Homer befassen und muss sagen, dass ich erst mal bedient bin^^
      Wir haben weder "Die Schachnovell" und "Wallenstein" gelesen, dafür durfte ich mich durch Kafka quälen^^ Viele mögen ihn ja sehr, aber ich konnte mit ihm gar nichts anfangen...

      Danke, dir einen schönen Freitag!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  7. Hallo Ihr Beiden,

    Romeo&Julia habe ich in der Schule gelesen. Ich glaube, sogar in Englisch. Odysee haben wir auch in der Schule gelesen.
    Anna Karenina und Der große Gatsby stehen auch auf meiner WuLi. Homes denke ich immer, müsste ich mal lesen. Aber da ich es mit Krimis nicht so haben....könnte das noch ein paar Jahrzehnte dauern. ^^

    Von Jane Eyre habe ich zwar schon oft gehört, aber weiß nichts genaueres.
    Stolz und Vorurteile habe ich probiert, aber abgebrochen. Wie Aleshanee so schön sagte: Zu viel Tratsch. ^^
    Schachnovelle habe ich gerade gegooglet, das könnte auch was für mich sein.
    Den kleinen Prinzen mag ich, wenn ich ihn auch nicht so groß finde, wie er gefeiert wird. Aber es gibt ein paar Szenen, die mir was bedeuten.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      "Jane Eyre" ist ja ehrlich gesagt ein Buch, bei dem ich bezüglich der Handlung ein wenig skeptisch bin - ich habe schon einiges dazu gehört und weiß nicht so ganz, wie das funktionieren soll, aber ich bin auf jeden Fall neugierig auf das Buch^^ Zu "Stolz und Vorurteil" habe ich gestern und heute sehr unterschiedliche Meinungen gesehen... mal sehen, wie ich das Buch finde, wenn ich mal dazu komme.
      Vom kleinen Prinzen gibt es ja ein paar sehr bekannte Stellen/Zitate, die gut klingen... auch hier bin ich gespannt, wie mir das Buch gefallen wird, wenn ich es irgendwann lese.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    2. Im Büchertreff sagen die Leute immer, "Stolz und Vorurteil" hasst man oder liebt man. Dazwischen gibt es nichts. :)
      Ich bin gespannt, auf welcher Seite Du stehst, falls Du es mal lesen wirst.

      Liebe Grüße
      Petrissa

      Löschen
  8. Hallo ihr Beiden

    Kerstin hat die Gemeinsamkeiten entdeckt! Jane Eyre Charlotte Brontë
    Stolz und Vorurteil Jane Austen.

    Mit der Julia habe ich heute keine Gemeinsamkeiten.

    Ganz liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      die beiden Bücher waren auch die ersten, die mir eingefallen sind - man hört weithin so viel Gutes darüber und sie sind so bekannt, dass ich neugierig bin, wie sie mir gefallen würden.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  9. Hallo ihr beiden,
    puh, ich dachte schon, ich wäre die Einzige auf der Welt, die noch nicht Stolz und Vorurteil gelesen hat. Jetzt bin ich beruhigt. :-)
    Von eurer Liste habe ich Moby Dick und Der kleine Prinz freiwillig gelesen und Homers Odyssee. Die anderen kenne ich nur vom Sehen her. Romeo und Julia sollte ich vielleicht auch mal lesen. Und Sherlock Holmes notiere ich mir sofort. Das habe ich ja total vergessen. Davon habe ich vor drei, vier Jahren das kostenlose Ebook runtergeladen. Ich wollte es lesen. Aber ich habe damals versäumt, es von meinem PC auf den Reader zu ziehen, und dann ist es in Vergessenheit geraten. Jane Eyre müsste auf noch bei Calibre gespeichert sein. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      nein, du bist definitiv nicht die Einzige^^ Ich hatte mir das Buch sogar vor fünf Jahren einmal ausgeliehen, aber ich bin dann doch nicht dazu gekommen und habe es zurückgegeben...
      Von Homer habe ich bisher nur die "Ilias" gelesen, aber da ich mich im Studium ausgiebig mit ihm beschäftigen musste, ist mein Bedarf erstmal gedeckt^^ "Romeo und Julia" habe ich vor drei, vier Jahren gelesen und die Geschichte war ganz unterhaltsam.
      eBooks geraten bei mir zugegebenermaßen auch recht leicht in Vergessenheit, vor allem die kostenlosen.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  10. Hallo :)

    Da sind ja echt ein paar Gemeinsamkeiten auf der Liste - sehr schön! Ich kann euch vor allem "Der kleine Prinz" ans Herz legen. Ich habe das Buch erst als Erwachsene zum ersten Mal gelesen und fand es unglaublich toll, auch wenn die Zielgruppe natürlich Kinder sind :D

    Liebe Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich bin auch schon gespannt, wie ich das Buch finden werde :) Ich kenne zu "Der kleine Prinz" bisher nur eine Serie und den Trailer zum Film, aber von dem Buch hört man ja sehr viel Gutes, also mal sehen... schön, dass es dir gefallen hat!

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  11. Huhu,

    Ihr habt aber eine tolle Auswahl an Klassiker. Sherlock Holmes, wie konnte ich diese Ikone einfach vergessen ;D Bei Moby Dick weiß ich nicht ob es mich interessieren würde es zu lesen. Stolz und Vorurteil gehört auch immer irgendwie dazu, wobei ich Jane Eyre bisher noch nicht so wirklich ins Auge gefasst habe. Ansonsten würde ich eure Klassiker ebenso gerne lesen.

    herzliche Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich hatte Sherlock Holmes auch nicht auf dem Schirm, als ich meine Bücher ausgesucht habe - immerhin ist es Julia eingefallen^^ Und die anderen Bücher gehören für mich, wie du sagst, irgendwie einfach dazu... man hört so viel über diese Werke, dass ich sie auf jeden Fall irgendwann lesen will.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  12. Hallo ihr beiden,

    da habt ihr euch wirklich spannende Klassiker ausgesucht und dann haben sie auch noch wunderschöne Cover!
    Mit "Stolz und Vorurteil" und "Der kleine Prinz" habt ihr zwei meiner absoluten Lieblingsbücher auf eurer Liste und auch "Romeo und Julia" kann ich empfehlen. Mit der "Schachnovelle" konnte ich leider nur wenig anfangen, das hat sich für mich einfach zu sehr gezogen.
    Bis auf Sherlock Holmes habe ich tatsächlich alle Bücher gelesen, ihr habt eine wirklich schöne Auswahl auf eurer Liste.

    Liebe Grüße
    Luisa von unzensiert♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      schön, dass dir die Bücher gefallen haben :) Ich bin durch die vielen unterschiedlichen Meinungen auch schon sehr gespannt darauf, sie irgendwann zu lesen. Schade, dass du die "Schachnovelle" nicht besonders mochtest... mal sehen, ob es mir anders gehen wird.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google.

-->