Dienstag, 17. Oktober 2017

Rezension | "Das Erbe der Macht: Aurafeuer / Essenzstab" von Andreas Suchanek

 Bildquelle: http://www.erbedermacht.de/ebooks/
 Greenlight Press| eBook | 139 Seiten | 30. September 2016 | B01K5J6LEE | Band 1
Greenlight Press | eBook | 128 Seiten | 28. Oktober 2016 | B01LZIJYO6 | Band 2

"Während sein Gehirn noch damit beschäftigt war, die Tatsache zu akzeptieren, dass es Magie überhaupt gab, überschlugen sich die Ereignisse." // "Aurafeuer",bei 29,6%

Das Erbe der Macht, Band 1 + 2
Wechselbalg (3)
Feuerblut (4)
Silberregen (5)
Schattenfrau (6)
Schattenzeit (7)
Opfergang (8)
Silberknochen (9)
Ascheatem (10)

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Buch 1: Aurafeuer



WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Buch auf Amazon.de | Leseprobe

Inhalt: (Amazon.de)
Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jennifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.

Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Die Lichtkämpfer und der Rat des Lichts – Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, und weitere Größen der Menschheitsgeschichte – stellen sich gegen das Böse.


"Aurafeuer" ist ein Reihenauftakt, der einiges an Potential hat. Die Welt, die der Autor erschaffen hat, ist interessant und bisher ist noch alles geheimnisvoll und mysteriös, auch, was die Motivationen und Ziele verschiedener Figuren betrifft.

Dadurch, dass die Geschichte sich zu großen Teilen mit Alexander Kent, einem neu erwachten Erben der Macht, befasst, kann Suchanek sein Magiesystem, die Welt an sich, ihre in Bezug auf die Einwirkung von Magie alternative Geschichtsschreibung und die Charaktere vorstellen, ohne die Handlung auszubremsen. Der Leser bekommt die Informationen gemeinsam mit dem Protagonisten übermittelt, während zugleich ein gravierendes Ereignis auf das andere folgt. Alex' Leben wird von verschiedenen Seiten bedroht, die unterschiedlichsten Akteure verfolgen eigene Pläne und insgesamt ist alles ein einziges großes Rätsel, das es zu lösen gilt. Was planen die Gegenspieler? Welche Rolle wird Alexander einnehmen? Wird der prekäre Frieden bald zu Ende gehen? Wem können die Charaktere vertrauen? All diese Fragen machen definitiv neugierig auf den nächsten Band.

Die Handlung schreitet die ganze Zeit schnell voran und es wird keine Sekunde langweilig. Schon zu Beginn passiert etwas, das für die Figuren erschütternd ist. Das Problem hierbei ist nur, dass es für mich als Leser zwar ein überraschender, tragischer Moment war, er mich allerdings nicht berühren konnte, weil ich die Charaktere noch nicht kannte. Auch am Ende des Buches konnte ich noch nicht richtig mit ihnen warm werden, auch wenn sie mir durchaus sympathisch sind und auch hier Potential für die Weiterentwicklung besteht, gerade bei dem Protagonisten. Da "Aurafeuer" sehr kurz ist, hoffe ich aber, dass die Figuren in den nächsten Bänden noch mehr ausgearbeitet sein werden.

Der erste Band hat mir auf jeden Fall gut gefallen und ich bin gespannt darauf, wie es weiter geht.

Buch 2: Essenzstab




"Mir wäre es auch lieber, du könntest dir alles in Ruhe ansehen. Aber, ich weiß nicht, ob dir das klar ist: Wir befinden uns in Lebensgefahr." // bei 18,5%

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Inhalt: (Amazon.de)
Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt.
Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren, was der Rat ihnen verheimlicht. Hierfür schmieden sie einen waghalsigen Plan. Niemand ahnt, dass das Böse in ihrer aller Mitte darauf lauert, erbarmungslos zuzuschlagen.


"Essenzstab" ist ein starker zweiter Band. Die Handlung schreitet nach wie vor zügig voran, aber ich hatte den Eindruck, dass die Charaktere, ihre Entwicklung und die Beziehungen untereinander eine wichtigere Rolle spielten. Man bekommt Einblicke in die Vergangenheit von Alex und Jen und erfährt auch mehr über die Hintergründe der Ereignisse, die aktuell die Welt bedrohen. Dadurch hatte ich ein besseres Verständnis der Figuren, was die Bedrohung erschreckender und irgendwie realer gemacht hat. Die Figuren waren mir zuvor schon sympathisch, doch nun versteht man besser, was sie antreibt.

Auch die Nebencharaktere spielten eine entscheidende Rolle und wurden genauer beleuchtet, doch besonders signifikant war das Verhältnis zwischen Alex und Jen. Es war schon in Band 1 belastet und gipfelt hier in einem Konflikt, der gelöst werden musste. Mir hat gefallen, dass man den Blickwinkel beider verstehen konnte und dass letztlich beide eine wichtige Lektion lernen mussten, die auch im Zusammenhang mit der Haupthandlung um den sich anbahnenden großen Krieg steht. Nach wie vor ist noch nicht klar, was genau der Plan ist, aber es gibt nun einige Hinweise und Andeutungen, ganz zu schweigen von einem erschütternden Ende. Die Geschehnisse machen definitiv neugierig auf Band 3 und die Schattenfrau hat endgültig bewiesen, dass sie bereit ist, alles zu tun und zu opfern, was sie sehr gefährlich macht. Hoffentlich können die Lichtkämpfer sie aufhalten.

Obwohl einige bedeutsame, dramatische Dinge passieren, kommt der Humor nicht zu kurz und diese Balance hat mir gefallen. Ich hoffe, dass sie auch in Anbetracht der sich zuspitzenden Konflikte weiter bestehen bleiben wird, da die Mischung aus Spannung und Charakter-Momenten für mich in diesem Band sehr gelungen war.


Herzlichen Dank
_________________

... an den Autor für das Leseexemplar.

Kennt ihr die Reihe schon?
Wenn ja, was ist eure Meinung? :)
Noch einen schönen Tag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen