Montag, 25. Dezember 2017

Rezension | "Maskenzauber: Jäger der Zeit" von Selina Marie Kesper

Selbstverlag | eBook | 298 Seiten | 13. Oktober 2017 | B075MKQT9J | Band 1

"Weißt du, diese Identitäten sind wie Masken, hinter denen man sich verstecken kann." // bei 78,9%
Maskenzauber, Band 1
Band 2 für Ende Januar geplant

  
(Amazon.de)

London, 1701. Jocelyn ist Hofdame an der Seite von Anne Stuart, der künftigen Königin Englands. Als der gutaussehende, nach Jocelyns Meinung viel zu vorlaute, Riley an den Hof kommt, kehren auch ihre Erinnerungen an ihr richtiges Leben zurück. Ihr Bewusstsein wurde in der Zeit zurückgeschickt, damit sie wichtige Aufträge erfüllen. Während Jocelyn ihre Aufgabe noch in Erfahrung bringen muss, findet sie sich zwischen Intrigen, Affären und gefährlichen Machtspielen am Königshof wieder. Auch unter den anderen Zeitreisenden zeigen sich Konflikte und Riley scheint der Einzige zu sein, der ihr helfen kann. Jetzt muss Jocelyn eine folgenschwere Entscheidung verhindern und achtsam sein, nicht womöglich noch ihr Herz zu verlieren.

(dem Buch entnommen)

Die gebürtige Hamburgerin Selina Marie Kesper liebt seit ihrer Kindheit historische Romane und Fantasy-Geschichten. Deshalb kam für sie auch nur ein Geschichts- und Literaturstudium in Frage. Seit ihrem zwölften Lebensjahr schreibt sie bereits und ihr Debütroman wurde von einem Verlag veröffentlicht, als sie fünfzehn war.
Schreiben ist für sie ein Lebenselixier und eine wunderbare Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen und in anderen Welten abzutauchen. Seit 2014 veröffentlicht sie unter dem Pseudonym Selina Marie, zum Beispiel die Urban-Fantasy-Reihe "Scarlett & Callum".


Prolog
19 Kapitel
Nachwort
Danksagung



In "Maskenzauber: Jäger der Zeit" geht es um Jocelyn, deren Bewusstsein aus der Gegenwart in das Jahr 1701 zurückgeschickt wurde. Sie ist dort eine der Hofdamen von Anne Stuart und soll diese Stellung nutzen, um einen Auftrag erfüllen, doch das Problem ist, dass ihre Erinnerungen ihres eigentlichen Lebens und des Jahres 1701 im Widerstreit zu sein scheinen, sodass sie sich an vieles nicht richtig erinnern kann.

Zu Beginn ist Jocelyn noch sehr verwirrt und kann die sonderlichen Vorkommnisse in ihrem Leben nicht verstehen, was ich ein bisschen frustrierend fand - schließlich weiß der Leser durch die Inhaltsangabe bereits, dass sie eine Zeitreisende ist. Es war aber interessant zu sehen, wie die Autorin mit den verwirrenden Eindrücken umgeht, die auf die Protagonistin einströmen; meiner Meinung nach war gut und überzeugend dargestellt, wie sie auf die Umstände in der Vergangenheit reagierte, da es viele Komforts des modernen Lebens nicht gab, und für mich war die Darstellung mit den Erinnerungsproblemen in ihrer Umsetzung originell.

Da die Protagonistin selbst nicht so richtig weiß, was passiert ist und was sie tun soll, muss sie versuchen, Antworten zu bekommen und obwohl sie dabei oft unbedacht und fast schon naiv vorgegangen ist, war ihr Handeln für ihre Situation doch verständlich. So erfährt sie nach und nach immer mehr darüber, dass viel mehr hinter allem steckt, als sie gedacht hätte, und sie beginnt sich zu fragen, wem sie eigentlich vertrauen kann. Das war sehr schön dargestellt und ich bin auf jeden Fall neugierig darauf, was hinter den seltsamen Vorkommnissen steckt und welcher Plan eigentlich verfolgt wird - vor allem nach dem Ende dieses Bandes, das viel in Frage stellt und einiges verändert, sodass man weiter lesen möchte. Zum Glück soll die Fortsetzung bereits Ende Januar erscheinen.

Die Liebesgeschichte wurde recht gut entwickelt, aber bisher bin ich mir nicht sicher, was ich von Riley halten soll. Er ist bisher sehr undurchsichtig und ich bin gespannt darauf, was über ihn noch enthüllt werden wird.

Die Geschichte war von Anfang an interessant und auch fesselnd, aber zwischendurch ging es doch zu langsam voran und ich hätte mir gewünscht, dass Jocelyn etwas bedachter vorgegangen wäre und bereits hier mehr erfahren hätte - auch wenn die Ungewissheit natürlich dafür sorgt, dass man Band 2 lesen möchte, und der Cliffhanger gut gewählt ist. Trotzdem fand ich es ein bisschen schade und von mir bekommt "Maskenzauber: Jäger der Zeit" deshalb 3,5/5 Sternen.

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Facebook-Seite der Autorin

Herzlichen Dank
_________________

.... an die Autorin für das Leseexemplar.
Habt ihr das Buch bereits gelesen
und wenn ja, hat es euch gefallen?
Noch einen schönen Tag :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen