Donnerstag, 12. April 2018

Top Ten Thursday #360



Diese Woche lautet das Thema:

10 Bücher die du ohne Empfehlung wegen des Covers nie gelesen hättest

Mich haben folgende Cover einfach überhaupt nicht angesprochen:
  1. Gretchen Lowell & Archie Sheridan (1): Furie | Chelsea Cain
  2. Twilight (1): Biss zum Morgengrauen | Stephenie Meyer
  3. Hollyhill (1): Zurück nach Hollyhill | Alexandra Pilz
  4. Sunshine Girl (1): Die Heimsuchung | Paige McKenzie
  5. Solange du da bist | Marc Levy

  1. Artemis Fowl (1) | Eoin Colfer
  2. Mir gefällt die Gestaltung nicht wirklich und durch die gedeckten Farben ist es auch recht unauffällig.
  3. Black Dagger (1.1): Nachtjagd | J.R. Ward
  4. Das Gesicht des Kerls ist für mich sehr unattraktiv und irgendwie abschreckend.
  5. Eine wie Alaska | John Green
  6. Ich finde das Cover irgendwie nichtssagend.
  7. Gut gegen Nordwind (1) | Daniel Glattauer
  8. Auch dieses Cover gefällt mir so gar nicht und würde mich nicht dazu veranlassen, das Buch in die Hand zu nehmen. Zum Glück habe ich die Jubiläumsausgabe, die etwas schöner gestaltet ist...
  9. Scythe (1): Die Hüter des Todes | Neal Shusterman
  10. Das Cover spricht mich einfach gar nicht an (vielleicht, weil man eher negative Assoziationen mit dem Sensenmann hat?), obwohl ich natürlich sagen kann, dass das Motiv gut zur Inhaltsangabe und auch zur Handlung passt.
    
Was habt ihr heute ausgesucht? Haben wir Bücher gemeinsam?
Wir freuen uns auf eure Kommentare und eure Beiträge.
Wir wünschen euch einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Guten Morgen ihr Beiden,

    wir haben zwar keine Gemeinsamkeiten, aber ich ärgere mich gerade, dass ich die Biss-Reihe total vergessen habe. Die passt heute ja wirklich wie die Faust aufs Auge.
    Holly Hill und Sunshine Girl liegen noch auf dem SuB, aber Heike war von den Büchern total begeistert, sonst wären sie wohl auch nicht auf meinem SuB.
    Gut gegen Nordwind, Scythe und Black Dagger hab ich gelesen, mochte ich auch alle sehr gern. Die Cover find ich auch ok, aber auch nicht total toll.

    Hier geht’s zu unserem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      mir gefällt das Cover von "Hollyhill" ja sogar noch recht gut (und es sticht auch sofort ins Auge), aber wenn ich an den Inhalt denke, hätte ich es wohl auch anders gestaltet^^ Die Geschichte fanden Julia und ich auf jeden Fall beide gut. Schon einmal viel Spaß damit!
      Mir haben die drei Bücher auch alle gut gefallen :)

      Danke, euch auch einen schönen Tag!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  2. Guten Morgen ihr zwei ;-)
    Die Biss-Reihe, Holly Hill, das Buch von Marc Levy, Gut gegen Nordwind
    und Scythe habe ich von eurer Liste gelesen, auch wenn meine Neugier darauf
    nicht den Cover geschuldet war. :D
    Liebste Grüße, Hibi
    Meine heutige Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      bei Hollyhill gefällt mir das Cover eigentlich sogar noch ziemlich gut, aber zum Buch passt es nicht hundertprozentig^^ Außer "Solange du da bist" habe ich alle der Bücher gelesen, die du nennst, und sie haben mir vom Inhalt her auf jeden Fall gefallen.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  3. Huhu,
    Scythe habe ich auch gelesen und mochte das Buch sehr - das Cover finde ich eigentlich ganz cool, schon sehr düster, aber auf jeden Fall passend zum Inhalt. Die Glanzoptik hebt das Dunkle ja auch wieder etwas auf ;)
    Holly Hill steht noch auf meiner Merkliste. Die Gerschichte klingt ganz süß. Das Cover wirkt aber sehr kindlich.

    Unser Beitrag
    Viele Grüße
    Anja


    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      na ja, als ich das Cover von "Scythe" zum ersten Mal gesehen habe, habe ich es gleich mit Tod und so assoziiert und das ist ein Thema, das ich in Büchern nicht besonders oft lesen will... also war ich erst einmal abgeschreckt, ohne den Inhalt zu kennen. Aber dann hat Julia so von der Geschichte geschwärmt und es kamen die ganzen anderen positiven Rezensionen, also war ich doch neugierig. Und mittlerweile finde ich das Cover auch okay^^
      Das Cover von "Hollyhill" gefällt mir eigentlich ganz gut, aber so richtig zum Inhalt passt es meiner Meinung nach nicht. Allerdings wüsste ich jetzt gerade auch nicht, wie man den Inhalt besser darstellen sollte, ohne gleich zu viel zu verraten.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  4. Hey ihr beiden :D

    Die "Biss-Reihe" hätte ich wahrscheinlich auch nicht gelesen, wenn sie nicht so gehypt worden wäre. Die Cover sind auch überhaupt nicht so meins.

    Bei "Scythe" muss ich tatsächlich sagen, dass mich das Cover angesprochen hat, der Klappentext aber nicht^^ aber nach den ganzen Empfehlungen werde ich es irgendwann auf jeden Fall noch lesen :)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      die "Biss"-Reihe habe ich auch nur gelesen, weil eine Freundin sie mir empfohlen hatte, aber mich hat eher der Inhalt abgeschreckt - die Cover fand ich okay, wenn auch irgendwie nichtssagend. Letztlich fand ich die Bücher gut, heute gefällt mir aber nur noch der erste so richtig und bei den anderen drei habe ich immer etwas zu kritisieren^^
      Bei "Scythe" hatte ich mir den Klappentext erst gar nicht angeschaut, weil es vom Cover her nicht so aussah, als würde es mich interessieren - aber als dann alle angefangen haben, von der Geschichte zu schwärmen, wurde ich doch neugierig und es hat mir dann auch gut gefallen.

      Danke, dir auch einen schönen Tag!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  5. Hallo ihr beiden :),

    wir haben mit "Eine wie Alaska" heute sogar eine Gemeinsamkeit. Das Buch hat mich wirklich überhaupt nicht gereizt, als ich es gesehen hatte und muss auch dazu sagen, dass ich mir aufgrund des Covers eine andere Geschichte vorgestellt hatte, aber das Buch mochte ich am Ende unfassbar gerne.

    Mein Beitrag:D

    Liebste Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich hätte heute gar nicht erwartet, mit jemandem eine Gemeinsamkeit zu haben^^ Mir ging es bei "Eine wie Alaska" aber auf jeden Fall wie dir; das Cover ist wirklich nichtssagend und wenn ich nicht so viel Gutes darüber gehört hätte, hätte ich mir die Inhaltsangabe, die mich dann neugierig gemacht hat, gar nicht angeschaut. Das Buch war dann auch etwas anderes, als ich erwartet hätte, hat mir aber gut gefallen.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  6. Hi ihr zwei,

    oh nein ich liebe ja die Holly Hill Cover! :D
    Bei den Black Dagger Büchern muss ich dir aber recht geben, da sind wirklich die wenigsten schön...
    Das Cover zu Sunshine Girl finde ich interessant und mir gefällt die Farbe von Scythe.
    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich finde die Hollyhill Cover auch recht ansprechend, aber zumindest das des ersten Bandes passt irgendwie nicht so richtig zum Inhalt^^
      Bei den "Black Dagger"-Büchern gefallen mir die Motive an sich ja schon, aber die, auf denen auch Gesichter sind, finde ich nicht wirklich schön... leider. Immerhin gibt es ja jetzt neue Auflagen.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  7. Guten Morgen ihr beiden!

    Ja, bei den Covern merkt man auch immer sehr, wie unteschiedlich die Geschmäcker sind! ABER ich geh mit euch bei den meisten Covern mit ... bis auf "Sunshine Girl" - das fand ich irgendwie so anders und komisch und abgefahren, dass ich da sofort neugierig geworden bin! Vor allem die gedeckten Farben, sowas mag ich ja sehr gerne!
    Ebenso: Scythe!!! Ich finde das Cover großartig! Vor allem glänzt es auch noch so schön "in echt" und ich finde das Motiv sehr gut gewählt!

    Alle anderen kann ich auch nicht wirklich leiden, gerade das Biss Buch bzw. die Reihe hätte ich ja nie in die Hand genommen, wenn der Hype nicht gewesen wäre :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      mittlerweile finde ich das Cover von "Scythe" auch recht ansprechend, aber auf den ersten Blick fand ich es wirklich abschreckend :D Ich vermute wirklich, dass es daran liegt, dass es so düster wirkt und man den Sensenmann mit dem Tod assoziiert - ich mag ja Geschichten, die auch gruselig sind, nicht so und ich glaube, so etwas hatte ich hinter dem Cover vermutet. Richtig schön finde ich es immer noch nicht, aber es passt auf jeden Fall zur Geschichte und hat etwas.
      Die Bis(s)-Reihe habe ich auch nur gelesen, weil eine Freundin sie mir empfohlen und ausgeliehen hatte^^ Dafür finde ich die englischen Ausgaben schön.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  8. Guten Morgen ihr Zwei

    @Julia, 2, 4+5 finde ich eigentlich schon schön. 1+3 geben mir auch nichts ab.

    @Kerstin, 4+5 gefallen mir eigentlich schon. Nummer 3 geht so. Da kenne ich die Geschichte nicht. Vielleicht würde mir dann das Cover besser gefallen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      Nummer 3 ist für mich einfach so... nichtssagend und ich finde auch, dass es die Geschichte, die dahinter steckt, nur sehr ansatzweise gut darstellt. Also ich kann mir grob denken, wieso das Cover gewählt wurde und ich wüsste spontan auch nicht, wie ich es anders gestalten sollte, aber das Buch war GANZ anders, als ich erwartet hätte.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  9. Hallo Julia,
    hallo Kerstin, :)
    Ganz nüchtern betrachtet gefällt mir „Bis(s)“ auch nicht, aber für mich ist es sehr nostalgisch, weil ich da an frühere Zeiten denken muss und wie sehr ich die Bücher mochte. :D
    „Zurück nach Holly Hill“ hat meiner Meinung nach auch ein furchtbares Cover, aber ich mochte die Geschichte auch nicht, von daher konnte ich es nicht nennen.^^
    Von „Artemis Fowl“ habe ich die ersten drei Bücher in einer anderen Ausgabe. Die Cover sind wirklich nicht so besonders schön, wenn ich darüber nachdenke. :D
    „Eine wie Alaska“ mag ich auch gar nicht. Füße auf dem Cover gehen gar nicht. :D
    „Gut gegen Nordwind“ habe ich nicht gelesen, aber das Cover finde ich auch schrecklich. Wie sieht die Frau bitte aus? :D
    Das Cover von „Scythe“ gefällt mir. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      bei der Bis(s)-Reihe mag ich ja die englischen Cover ziemlich gerne, obwohl sie eher schlicht sind :)
      Von der "Artemis Fowl"-Reihe habe ich bisher nur den ersten Band gelesen; der hat mir gut gefallen, also mal sehen, wann ich mir die anderen Bände besorge... wobei ich gar nicht weiß, ob sie mit der passenden Gestaltung noch zu haben sind, da es ja Neuauflagen gibt.
      "Gut gegen Nordwind" ist eine schöne Geschichte, aber das Cover finde ich wirklich nicht ansprechend^^ Das vom zweiten Band gefällt mir besser.

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen