Freitag, 1. Juni 2018

Rezension | "Bedrohliche Liebe" von Nicole Alfa

Impress | eBook | 419 Seiten | 3. Mai 2018 | B07BZPF21W | Band 1
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

"Verwirrt über mein paranoides Verhalten schüttele ich den Kopf. Die letzten Ereignisse scheinen mich schreckhaft zu machen. " // bei 53,69%

Prinzessin der Elfen, Band 1
Riskante Hoffnung (2)

  
(Verlagsseite)

**Die Elfenwelt ist nur einen magischen Sprung entfernt**
Eben noch wurde die 16-jährige Lucy in ihrem Zuhause von Unbekannten angegriffen, als sie sich im nächsten Moment auf einer Wiese in einer fremden Welt wiederfindet. Ein Portal hat sie in ihre eigentliche Heimat, das Reich der Elfen, gebracht. Lucy will das alles nicht glauben, immerhin ist sie ein ganz normales Mädchen und soll jetzt plötzlich die verloren geglaubte Tochter des Elfenkönigs sein? Ohne mich, denkt sie. Doch die Frage nach dem Grund für den Angriff und die Sorge um ihre Familie bringen Lucy schließlich dazu, ihr Schicksal – zumindest vorübergehend – anzunehmen. Vielleicht liegt es aber auch an den eisblauen Augen von Daan, der stets überall da auftaucht, wo Lucy ist. Auch wenn in seinem Blick noch etwas liegt, das sie einfach nicht deuten kann… 

(Verlagsseite)

Nicole Alfa schrieb bereits mit elf Jahren die Erstfassung für ihre Debütreihe. Nachdem sie ihre Manuskripte auf einer Plattform für Autoren hochlud und dort Zuspruch von ihren Lesern bekam, verfestigte sich ihr Wunsch, Schriftstellerin zu werden. Oft lässt sie sich für ihre Charaktere und deren Schicksale durch ihre Umgebung, Erfahrungen, Musik oder Fotos inspirieren. Ihr Motto ist es, nicht aufzugeben, auch wenn andere sagen, dass es unmöglich ist.


Prolog
25 Kapitel
Danksagung
Leseprobe aus "Himmelblau"


"Prinzessin der Elfen: Bedrohliche Liebe" erzählt die Geschichte von Lucy, die erfährt, dass sie nicht nur eine Elfe, sondern sogar eine Prinzessin des Volkes ist, nachdem sie jahrelang ein völlig normales Leben geführt hat. Sie scheint in Gefahr zu schweben und vieles, was für sie bisher einfach die Realität war, ist eigentlich ganz anders. Dazu kommt noch, dass sie mit nur sehr wenigen Informationen in einer für sie fremden Welt, Phönix, landet und damit zurecht kommen muss. Dies ist keineswegs leicht, vor allem aufgrund der vorgefertigten Meinungen über sie, die Teile ihres Umfeldes wegen ihrer Position bereits haben.

Weil Lucy selbst erst in das Leben im Reich der Elfen eingeführt werden und deshalb einiges lernen muss, bekommt der Leser viele Informationen über Phönix. Das World Building fand ich sehr gelungen und die Autorin hat hier etwas ganz eigenes geschaffen. Vieles ist allerdings noch undurchsichtig, gerade, was das komplizierte Verhältnis der Völker untereinander betrifft, und ich hoffe, dass der zweite Band alles aufklären wird. Was schon enthüllt wurde ist auf jeden Fall faszinierend, aber es wird angedeutet, dass Lucy bisher nur an der Oberfläche gekratzt hat und ich bin gespannt darauf mehr herauszufinden.

Die Handlung selbst war von Anfang an fesselnd. Man wird gemeinsam mit der Protagonistin ins kalte Wasser geworfen und mit einigen brenzligen Situationen konfrontiert, doch auch später passiert noch so einiges. Sogar die Kapitel, in denen es um eher alltägliche Dinge (wie den Schulbesuch) geht, waren interessant, da man so mehr über die Welt, in der das Buch spielt, erfahren konnte. Ich hätte zwar gerne noch mehr über Magie, Elfen und Kobolde an sich gelesen, aber dafür wird gut dargestellt, wie fremd das alles für die Protagonistin ist und wie schwer es ihr fällt, die neue Realität anzunehmen und sich einzuleben - vor allem, da nicht alle Mitschüler sie freundlich behandeln. Es war leicht, sich in sie hineinzuversetzen, und mir hat gefallen, dass sie sich nicht hat unterkriegen lassen, egal, welche Konsequenzen drohten. Mir war sie dadurch sehr sympathisch.

Ich bin mir noch nicht sicher, was ich von der Liebesgeschichte halten soll. Die Szenen zwischen Lucy und Daan waren schön geschrieben und man kann mit ihnen mitfiebern, gerade, weil das Hindernis für eine Beziehung der beiden beinahe unüberwindbar zu sein scheint. Allerdings ist Daan auch am Ende des Buches noch schwer zu durchschauen und ich hätte gerne mehr über ihn erfahren, denn das, was man bisher weiß, macht neugierig auf mehr. Ich bin gespannt, was der zweite Band alles enthüllen wird.
WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Verlagsseite der Autorin

Herzlichen Dank
_________________

... an den Verlag, der mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt hat.

Kennt ihr das Buch schon?
Wenn ja, wie fandet ihr es?
Habt ein schönes Wochenende :)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Urheberrecht der Inhaltsangabe und des Covers unterliegt dem Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google.

-->