Montag, 12. November 2018

Rezension | "A Scandal in Scarlet" von Vicki Delany

Crooked Lane Books | eBook | 304 Seiten | 13. November 2018 | B079DWNBV7 | Band 4

"'If you went back to England, the murder rate in this town would decline sharply.'" // bei 17,4%
A Sherlock Holmes Bookshop Mystery, Band 4
Elementary, She Read (1)
Body on Baker Street (2)
The Cat of the Baskervilles (3)

  
(Verlagsseite)

Gemma and Jayne donate their time to raise money for the rebuilding of a burned out museum—but a killer wants a piece of the auction.

Walking her dog Violet late one night, Gemma Doyle, owner of the Sherlock Holmes Bookshop, acts quickly when she smells smoke outside the West London Museum. Fortunately no one is inside, but it’s too late to save the museum’s priceless collection of furniture, and damage to the historic house is extensive. Baker Street’s shop owners come together to hold an afternoon auction tea to raise funds to rebuild, and Great Uncle Arthur Doyle offers a signed first edition of The Valley of Fear.

Cape Cod’s cognoscenti files into Mrs. Hudson’s Tea Room, owned by Gemma’s best friend, Jayne Wilson. Excitement fills the air (along with the aromas of Jayne’s delightful scones, of course). But the auction never happens. Before the gavel can fall, museum board chair Kathy Lamb is found dead in the back room. Wrapped tightly around her neck is a long rope of decorative knotted tea cups—a gift item that Jayne sells at Mrs. Hudson’s. Gemma’s boyfriend in blue, Ryan Ashburton, arrives on the scene with Detective Louise Estrada. But the suspect list is long, and the case far from elementary. Does Kathy’s killing have any relation to a mysterious death of seven years ago?

Gemma has no intention of getting involved in the investigation, but when fellow shopkeeper Maureen finds herself the prime suspect she begs Gemma for her help. Ryan knows Gemma’s methods and he isn’t happy when she gets entangled in another mystery. But with so many suspects and so few clues, her deductive prowess will prove invaluable in A Scandal in Scarlet, Vicki Delany’s shrewdly plotted fourth Sherlock Holmes Bookshop mystery.

(Verlagsseite)

Vicki Delany is one of Canada’s most prolific and varied crime writers and a national bestseller in the U.S. She has written more than twenty-five books, everything from Gothic thrillers to gritty police procedurals, to historical fiction and novellas for adult literacy.  She is now loving writing cozy mysteries.

A former computer programmer and systems analyst, Vicki lives and writes in bucolic Prince Edward County, Ontario.  She is the past president of the Crime Writers of Canada.



Acknowledgments
22 Kapitel


"A Scandal in Scarlet" ist der vierte Band der Reihe um Gemma Doyle, die einen Sherlock Holmes Buchladen betreibt und eine Beobachtungsgabe hat, die der des berühmten Detektivs Konkurrenz machen könnte. Obwohl sie vor Ort war, als eine Leiche gefunden wurde, will sie dieses Mal eigentlich nicht ermitteln, doch sie wird durch die Umstände dazu gebracht.

Es gibt einige Personen, die die Möglichkeit und ein Motiv hatten, um das Opfer zu töten und dadurch war es interessant zu spekulieren, wer es getan haben könnte, vor allem, da sich der Fall in den späteren Kapiteln noch verkompliziert hat. Die Ermittlungen haben sich realistisch gestaltet, die Spannung wurde gut aufgebaut und die Auflösung war definitiv stimmig. An diesem Buch hat mir allerdings besonders gut gefallen, dass Gemma nur sehr zögerlich dazu bereit ist, Detektivarbeit zu leisten; es war eine nette Abwechslung zu den vorherigen Bänden und hat der Autorin erlaubt, sich etwas anderes auszudenken, um sicherzustellen, dass die Protagonistin trotzdem in die Geschehnisse involviert wurde. Ich mochte auch, dass sie nicht durchgehend auf der Höhe war. Sie macht kleine Fehler, andere Charaktere erhalten Informationen, die ihr nicht zugänglich waren und es gibt Momente, in denen sie zu Tricks greifen muss, um Fortschritte zu machen.

Natürlich ist Gemma immer noch sie selbst und dementsprechend kann sie Umstände erkennen, die anderen verborgen bleiben, ist gelegentlich ein bisschen unhöflich, scheut Konfrontationen nicht und hat Schwierigkeiten mit sozialen Interaktionen, aber ich hatte das Gefühl, dass sie im Vergleich zum letzten Band umgänglicher geworden ist und es wird deutlich, dass sie sich Mühe gibt. Ich fand auch gut, dass ihre Beziehung mit Ryan eine große Rolle gespielt und ihr Handeln während der Arbeit an dem Fall beeinflusst hat. Da er für die Polizei arbeitet, kann ihr Verhalten und ihr Hang dazu, sich am Rande der Legalität zu bewegen, für ihn negative Auswirkungen haben und es war realistisch, dass die beiden deshalb Probleme hatten. Ihre Fehler hatten echte Konsequenzen, was mir sehr gefallen hat. Zudem mochte ich, wie Estrada geschrieben wurde - dass sie Gemma immer das Verbrechen in die Schuhe schieben wollte, hat mich in den vorherigen Büchern gestört, sodass es toll war, hier kleine Fortschritte zu sehen.

Insgesamt ist "A Scandal in Scarlet" eine angenehme Lektüre. Der Fall ist interessant, die Geschichte ist gut geschrieben und es war schön, die Charaktere wiederzusehen und zu verfolgen, wie sie sich seit dem letzten Buch verändert haben.
WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Verlagsseite (englisch)

Herzlichen Dank
_________________

... an den Verlag, der mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt hat.
Kennt ihr das Buch schon?
Oder andere Bände der Reihe?
Noch einen schönen Tag :)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Urheberrecht der Inhaltsangabe und des Covers unterliegt dem Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google.

-->