Dienstag, 5. März 2019

Rezension | "Ein verfänglicher Augenblick" von Bella Andre

Selbstverlag | eBook | 249 Seiten | 22. Oktober 2015 | B015YVQYSQ | Band 2
Originaltitel: From This Moment On

"Er musste sich ständig vor Augen führen, worum es heute Nacht ging. Sex. Lust. Keine Gefühle. Keine Beziehung." // bei 10,4%
Die Sullivans, Band 2
Liebe in deinen Augen / The Look of Love(1)
Begegnung mit der Liebe / Can't Help Falling In Love (3)
Nur du in meinem Leben / I Only Have Eyes For You (4)
Sag nicht nein zur Liebe / If You Were Mine (5)
Nur von dir hab ich geträumt / Let Me Be The One (6)
Lass dich von der Liebe verzaubern / Come A Little Bit Closer (7)
Du gehst mir nicht mehr aus dem Sinn / Always On My Mind (8)
Kissing Under The Mistletoe (9)
~Die Sullivans aus Seattle~
Eine perfekte Nacht / One Perfect Night (Kurzgeschichte)
Nur du allein / The Way You Look Tonight (10)
Deine Liebe muss es sein / It Must Be Your Love (11)
Dir nah zu sein / Just To Be With You (12)
Ich mag, wie du mich liebst / I Love How You Love Me (13)
Ohne dich kann ich nicht sein / All I Ever Need Is You (14)
~Die Sullivans aus New York~
Vier Herzen vor dem Traualtar / Every Beat Of My Heart (Kurzgeschichte)
Bilder von dir / Now That I've Found You (15)
Weil es Liebe ist / Since I Fell For You (16)
Die Süße der Liebe / Sweeter Than Ever (Kurzgeschichte)
Summer Lake Spin-Off 1:  The Best Is Yet To Come
Summer Lake Spin-Off 2:  Can't Take My Eyes Off Of You
You Do Something To Me (17)
Every Time We Fall In Love (18)
~Die Sullivans aus Maine~

Falling In Love All Over Again (Kurzgeschichte)

Stammbaum der Familie


(Amazon.de)

36 Jahre lang war Marcus Sullivan der verantwortungsvolle ältere Bruder, der nach dem frühen Tod seines Vaters einsprang, um sich um seine sieben Geschwister zu kümmern. Aber als klar wird, dass seine perfekte Zukunft nichts anderes als eine Lüge ist, braucht Marcus eine unbekümmerte Nacht, um zu vergessen.

Nicola Harding ist wegen ihrer sinnlichen Pop-Songs weltweit nur unter dem Namen Nico bekannt. Niemand weiß, dass die 25-jährige Sängerin keinesfalls das Sex-Häschen ist, für das sie jeder hält. Nach der Trennung von einem Mann, der ihren Ruhm mehr liebte als sie, will sie niemanden mehr an sich herankommen lassen, der ihr wahres Ich entdecken könnte, um sie dann wie der letzte Mann zu verletzen. Insbesondere nicht den umwerfenden Fremden, dem sie in einem Nachtclub begegnet.

Trotz des Hungers und der sündhaften Versprechen in dessen dunklen Augen will Nicola nur eine Nacht mit Marcus, obwohl sie versucht ist, ihm all ihre Geheimnisse preiszugeben. Doch nichts läuft wie geplant, denn aus der heißen Liebesnacht entwickelt sich eine tiefere Verbindung, die keiner der beiden erwartet hat.

Und obwohl beide gegen die stärker werdenden Gefühle und die knisternde Anziehung anzukämpfen versuchen, fühlen sie sich immer näher zueinander hingezogen. So nahe, dass ein verfänglicher Augenblick nie genug wäre.

(Amazon.de)

Bella Andres Romane haben es über dreißig Mal auf die Bestsellerlisten der New York Times und der USA Today geschafft. Mit ihren sinnlichen Liebesgeschichten, die in zehn Sprachen übersetzt wurden, ist die Autorin weltweit erfolgreich. Sie hat zudem einen Abschluss von der Stanford University und ist gern gesehene Rednerin auf weltweit stattfindenden Verlagskonferenzen. In ihrer Freizeit findet man Bella Andre beim Lesen ihrer Lieblingsbücher, beim Wandern und Schwimmen. Mit ihrem Mann und den beiden Kindern lebt sie abwechselnd in der nordkalifornischen Weinbauregion und in einem einhundert Jahre alten Holzhaus in den Adirondack Mountains im Bundesstaat New York.


Ein Hinweis von Bella
24 Kapitel
Epilog
Leseprobe: Begegnung mit der Liebe (Band 3)


Obwohl der erste Band der Reihe mich nicht vollständig überzeugen konnte, war ich sehr auf "Ein verfänglicher Augenblick" gespannt. Ich fand den Protagonist schon in "Liebe in deinen Augen" sympathisch und die Vorstellung, dass zwei Charaktere, die eigentlich gar keine Beziehung wollen, sich verlieben und ineinander das finden, was sie brauchen, hat mir gut gefallen. Diesbezüglich wurden meine Erwartungen auch voll und ganz erfüllt; es war schön zu sehen, wie die beiden sich näher gekommen sind und wie die Mauern, die sie sorgsam errichtet haben, in der Gegenwart des anderen einfach eingebrochen sind. Beide wehren sich gegen diese unerklärliche starke Verbindung und beharren darauf, dass ihr Verhältnis rein körperlich sein sollte, aber es ist dennoch offensichtlich, dass sie sich auch davon abgesehen sehr gut verstehen und das Potential für mehr vorhanden ist.

Auf den ersten Blick führen Nicola und Marcus völlig unterschiedliche Leben. Sie ist ein erfolgreicher, bekannter Popstar, während er sich um sein Unternehmen und seine Familie kümmert, die für ihn über alles geht. Im Laufe der Zeit, die sie miteinander verbringen, stellen sie allerdings fest, dass sie einige Gemeinsamkeiten und ähnliche Hoffnungen und Träume haben, selbst wenn sie sich diese nicht immer eingestehen wollen. Beide wurden in der Vergangenheit verletzt, was ihre Vorbehalte erklärt, allerdings war es dadurch auch umso schöner zu sehen, wie sie einander näher gekommen sind und begonnen haben, sich zu vertrauen. Auch der Altersunterschied von knapp zehn Jahren ist letztlich nicht bedeutsam; er wird zwar thematisiert und Marcus zögert, sich auf die jüngere Frau einzulassen, doch es wird verdeutlicht, dass sie sich gut ergänzen und sie einander absolut ebenbürtig sind - auch wenn beide Gefallen daran finden, wenn er sie in sexueller Hinsicht ein wenig dominiert. ;) Ich fand gut, wie die Autorin die beiden charakterisiert hat und dass Marcus immer darauf geachtet hat, ob Nicola sich wohl gefühlt hat oder nicht. Auch in den erotischen Szenen ist eine gewisse Zärtlichkeit und weiter greifende Intimität stets präsent, was ich sehr mochte. Ich fand zudem gut, dass die Familie Sullivan eine große Rolle gespielt und man die einzelnen Mitglieder etwas besser kennen gelernt hat.

Die Handlung selbst entwickelt sich in mancher Hinsicht vorhersehbar, aber das hat mich nicht gestört. Die Entwicklung der Liebesgeschichte hat mich trotz der kurzen Zeit, in der sie spielt, überzeugt und mir hat gefallen, dass die offensichtlichen Probleme und Hindernisse für eine Beziehung zwischen den Protagonisten adressiert wurden; der Konflikt, der in den letzten Kapiteln aufkam, hat gut zu den vorherigen Ereignissen gepasst und die spätere Auflösung war stimmig. Ich hätte gerne noch weitere Details gehabt, doch davon abgesehen war es ein sehr passender Abschluss. Zudem ist das Ende irgendwie fies, weil die Erzählung an einer spannenden Stelle abbricht und dies eine gute Überleitung zum nächsten Band - in dem es um Gabe, einen der Brüder es Hauptcharakters gehen wird - bildet. "Ein verfänglicher Augenblick" bekommt von mir 4 Sterne.

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Habt ihr schon einmal von dem Buch gehört?
Oder kennt ihr andere Bücher der Autorin?
Habt noch einen schönen Abend :)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Urheberrecht der Inhaltsangabe und des Covers unterliegt der Autorin beziehungsweise anderen Rechtsinhabern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google.

-->