Samstag, 23. Juni 2018

Rezension | "Animant Crumbs Staubchronik" von Lin Rina

Drachenmond Verlag | eBook | 550 Seiten | 23. November 2017 | B077PH9HTV

"Hastig schlug ich die erste Seite auf [...] und begann zu lesen, um nicht länger über das Leben nachdenken zu müssen." // bei 46,58%

  
(Verlagsseite)

England 1890.
Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt. Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte.

(Verlagsseite)

Lin Rina ist Autorin, Tee-Verliebte und eine unverbesserliche Träumerin, die auch mal das Essen anbrennen lässt, weil ihre Fantasie sie in andere Welten entführt.
Schon als Kind schrieb sie Kurzgeschichten und unterhielt damit sowohl ihre Verwandtschaft als auch sämtliche Freundinnen, ob sie es nun hören wollten oder nicht.
Ihr Repertoire ist breit gefächert, es reicht von romantischen Komödien über Historisches bis hin zu Science-Fiction. Doch die Aussage bleibt immer die Gleiche: Sei wie du sein willst und steh zu dem, was du für richtig hälst.


Prolog
47 Kapitel
Danksagung



Auf "Animant Crumbs Staubchronik" bin ich hauptsächlich wegen des wunderschönen Covers aufmerksam geworden, doch auch die Inhaltsangabe klang vielversprechend, sodass ich gespannt darauf war, das Buch zu lesen. Meine Erwartungen wurden zum Glück nicht enttäuscht; zwar fand ich die Geschichte zu Beginn etwas zäh, aber schon nach wenigen Kapiteln hat sie mich gefesselt, wozu vor allem die Protagonistin und ihre Art, die Geschehnisse wiederzugeben beigetragen haben.

Animant ist ein recht spezieller Charakter. Sie kann unhöflich sein, zieht die Gesellschaft von Büchern anderen Menschen vor und ist ein bisschen versnobt, was zweifellos ihrer Erziehung geschuldet ist, aber sie hat auch viele gute Eigenschaften und ist eine vielschichtige, interessante Figur. Es gab zwar Momente, in denen ich ihr Denken oder Handeln fragwürdig fand, doch insgesamt war sie mir sympathisch und es war schön zu sehen, wie sie sich im Laufe des Buches durch ihre neuen Erfahrungen weiterentwickelt hat, obwohl sie im Kern die gleiche Person geblieben ist. Besonders gefallen hat mir, dass Animants gesellschaftliche Stellung für die Handlung eine große Rolle gespielt hat; es wurde betont, dass sie zwar als Frau benachteiligt wird, aufgrund ihres Standes aber durchaus gewisse Privilegien genießt, die andere nicht haben. Generell kamen die Einblicke in die damalige Zeit mir realistisch vor und das war für mich ein großer Pluspunkt.

Die Liebesgeschichte selbst war schön geschrieben. Ich mochte, dass die beiden sich in vielerlei Hinsicht ähnlich waren und einander deshalb verstehen konnten. Beim Lesen ging mir der Spruch, dass jeder Topf seinen Deckel findet durch den Kopf, da er hier wirklich gut passt; die Figuren haben ihre Eigenarten und einige Charaktereigenschaften, die als negativ ausgelegt werden können, doch sie ergänzen sich gerade deshalb gut und haben einiges gemeinsam. Gerade gegen Ende gab es ein paar wirklich berührende Momente zwischen ihnen und die Entwicklung der Gefühle der Protagonistin war glaubwürdig dargestellt. Was man aus ihrer Sicht über die Emotionen ihres potentiellen Partners erfahren hat, war ebenfalls überzeugend.

Von mir bekommt das Buch vier Sterne. Ich habe es gerne gelesen und fand es, von den eher trockenen ersten Kapiteln abgesehen, fesselnd.

WERBUNG
Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:
Kennt ihr das Buch schon?
Wenn ja, was ist eure Meinung?
Noch einen schönen Tag :)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Urheberrecht der Inhaltsangabe und des Covers unterliegt dem Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google.

-->