Samstag, 1. September 2018

Lesestatistik | August

Hier findet ihr alle Bücher, die wir im August gelesen haben.

Wenn ihr auf das Cover klickt, kommt ihr zu den Infos über das jeweilige Buch :)

10 Bücher | 3923 Seiten | etwa 127 Seiten pro Tag


1. Cosa Nostra (2): Fire Queen | Vanessa Sangue | 175 Seiten [von 320 Seiten] | Rezension
2. Meghan – Von Hollywood in den Buckingham-Palast | Andrew Morton | 320 Seiten | Rezension
3. Azurblau für zwei | Emma Sternberg | 400 Seiten | Rezension 
4. In deinem Namen | Harlan Coben | 384 Seiten | Rezension
5. Deathline (2): Ewig wir | Janet Clark | 400 Seiten | Rezension
6. Sommerdunkle Tage | Alice Kuipers | 240 Seiten | Rezension
7. Dark Palace (1): Zehn Jahre musst du opfern | Vic James | 448 Seiten | Rezension
8. Sinners of Saint (2): Twisted Love | L. J. Shen | 480 Seiten | Rezension » mit Kerstin
9. Liebe ist so scheißkompliziert | Sabine Schoder | 400 Seiten | Rezension
10. Cell 7 (2): Marthas Mission | Kerry Drewery | 496 Seiten | Rezension folgt
[begonnen] Wedding Shop (1): Der kleine Brautladen am Strand | Jane Linfoot | 180 Seiten | Rezension folgt


4 Sterne | 9 Bücher
3,5 Sterne | 1 Buch

https://www.amazon.de/Fire-Queen-Cosa-Nostra-Band/dp/3736306172/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1535743063&sr=8-1&keywords=Fire+Queen https://www.amazon.de/Meghan-Hollywood-Buckingham-Palast-modernes-M%C3%A4rchen/dp/345320705X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1535743341&sr=8-1&keywords=Meghan https://www.amazon.de/Azurblau-f%C3%BCr-zwei-Emma-Sternberg/dp/3453422112/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1535743404&sr=1-1&keywords=azurblau+f%C3%BCr+zwei https://www.amazon.de/deinem-Namen-Thriller-Harlan-Coben/dp/3442205441/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1535743439&sr=1-1&keywords=in+deinem+namen https://www.amazon.de/Deathline-Ewig-wir-Deathline-Reihe-Band/dp/3570165140/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1535743479&sr=1-1&keywords=deathline+2 https://www.amazon.de/Sommerdunkle-Tage-Alice-Kuipers/dp/373734129X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1535743511&sr=1-1&keywords=sommerdunkle+tage https://www.amazon.de/Twisted-Love-Sinners-Saint-Band/dp/3736307039/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1535743584&sr=1-1&keywords=twisted+love https://www.amazon.de/Liebe-ist-schei%C3%9Fkompliziert-Sabine-Schoder/dp/3733504062/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1535743622&sr=1-1&keywords=liebe+ist+so+schei%C3%9Fkompliziert https://www.amazon.de/Marthas-Mission-Kerry-Drewery-ebook/dp/B0774MVPF6/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1535743657&sr=1-1

https://www.amazon.de/Dark-Palace-Jahre-musst-opfern/dp/384144010X/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1535743550&sr=1-1&keywords=dark+palace

13 Bücher | 4733 Seiten | etwa 153 Seiten pro Tag


01. Pu der Bär | A.A. Milne | 260/336 Seiten | Re-Read | Juli begonnen | Rezension
02. Die Bücherjäger | Dirk Husemann | 368/448 Seiten | Juli begonnen | Rezension
03. Hailsboro (1): Beim zweiten Mal küsst es sich besser | Poppy J. Anderson | 217 Seiten | Rezension
04. Land im Sturm | Ulf Schiewe | 928 Seiten | Rezension folgt (4. September)
05. Der Geschmack von Apfelkernen | Katharina Hagena | 272 Seiten | Rezension
06. Don und Rosie (1): Das Rosie-Projekt | Graeme Simsion | 320 Seiten | Rezension
07. Sinners of Saint (2): Twisted Love | L.J. Shen | 481 Seiten | Rezension (mit Julia)
08. Mortal Engines (1): Krieg der Städte | Philip Reeve | 336 Seiten | Rezension
09. Dark Palace - Zehn Jahre musst du opfern (1) | Vic James | 260/448 Seiten | Sept. beendet | Rezension (Julia) | Meinung
10. The Fae Queens (1): The Crown of Myth, Part 1+2 | Mira Crest | 139 Seiten | Rezension
11. Königskinder | Alex Capus | 176 Seiten | Rezension
12. In fremderen Gezeiten | Tim Powers | 512 Seiten | Rezension
13. Wie ein Licht in der Nacht | Nicholas Sparks | 464 Seiten | Meinung

4,5 Sterne | 2 Bücher
4 Sterne | 7 Bücher
3,5 Sterne | 3 Bücher
3 Sterne | 1 Buch

Pu der Bär 


die bücherjäger  The Crown of Myth Bundle: Part I & II (The Fae Queens) (English Edition) von [Crest, Mira] Twisted Love (Sinners of Saint 2) von [Shen, L.J., Shen, L. J.]  Mortal Engines - Krieg der Städte 

Beim zweiten Mal küsst es sich besser (Hailsboro-Reihe 1) von [Anderson, Poppy J.] In fremderen Gezeiten Dark Palace - Zehn Jahre musst du opfern 



Wie war euer Lesemonat?
Wir wünschen euch einen schönen Tag und
einen tollen September!

Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen ihr beiden!

    Da hab ihr ja wieder viele interessante Bücher dabei und Julia hatte ja wirklich Glück bei der Auswahl mit so guten Bewertungen!
    Ich kenne davon nur "Martha ...", ich hab beide Bände sehr gerne gelesen und hoffe jetzt auf einen baldigen dritten Teil.

    Kerstin: Pu der Bär <3 Wie schön! Da hab ich direkt Lust das auch mal wieder zu lesen!
    Ohhh und du hast Mortal Engins schon gelesen O.O Auf das bin ich ja auch schon sehr gespannt! Das hat ja auch ziemlich gut abgeschnitten. Genauso wie "Land im Sturm", das hab ich ebenfalls gelesen aber mir hat es ehrlich gesagt nicht wirklich gefallen. Ich fand die geschichtlichen Details toll, aber die einzelnen Handlungsstränge fand ich sehr langweilig umgesetzt.

    "In fremden Gezeiten" sieht ja cool aus, das Buch seh ich gerade zum ersten Mal. Das schau ich mir mal genauer an :)

    Ich wünsch euch einen ebenso schönen Lesemonat im September <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ein Re-Read von "Pu der Bär" lohnt sich auf jeden Fall, ich fand die Geschichten auch bei der zweiten Lektüre sehr schön.
      Ja, "Mortal Engines" gab es im August bei Jellybooks als Leseexemplar für Testleser und da es auf meiner Wunschliste stand, habe ich gleich zugeschlagen^^ Ich fand das Buch auf jeden Fall sehr fesselnd; hoffentlich wird es dir auch gefallen :) Dass "Land im Sturm" dir nicht richtig gefallen hat, habe ich schon gesehen... ich fand die Erzählungen alle recht interessant, aber das ist ja alles Geschmackssache.
      "In fremderen Gezeiten" ist eine interessante Mischung aus Piraten-Geschichte, Fantasy-Elementen und historischen Hintergründen. Das Buch hatte zwar ein paar Schwachstellen, hat mir aber insgesamt gut gefallen :)

      Danke, den wünschen wir dir auch!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    2. Ah, na dann bin ich sehr gespannt auf Mortal Engines. Die Filmausschnitte die man schon sehen konnte fand ich ja schon toll :D
      "Pu der Bär" sollte ich wirklich mal rauskramen, das ist so ein schönes Buch <3 Vielleicht in der Vorweihnachtszeit, da lese ich sehr gerne sowas :)

      Löschen
  2. Huhu,

    gelesen habe ich davon nur Wie ein Licht in der Nacht. Das mochte ich ganz gern, aber den Film mochte ich lieber.

    hier ist mein Rückblick:

    https://lesekasten.wordpress.com/2018/08/31/buchrueckblick-august-2018/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      den Film habe ich noch nicht vollständig gesehen, aber das will ich demnächst machen und ich bin schon gespannt darauf :) Die Verfilmungen der Bücher von Sparks fand ich bisher alle ziemlich gelungen...

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    2. mir haben nicht alle Verfilmungen gefallen, aber ich kenne nicht alle Bücher, aber meistens mag ich die Filme mehr als die Bücher.

      LG Corly

      Löschen
    3. Hey,

      Gelesen habe ich bisher "Du bist nie allein", "Mit dir an meiner Seite", "Weg der Träume", "Weit wie das Meer", "Wie ein einziger Tag" und eben "Wie ein Licht in der Nacht". Die Bücher fand ich alle ziemlich gut (außer das erstgenannte, da habe ich 'nur' 3 Sterne vergeben); gesehen habe ich tatsächlich weniger, als ich gedacht hatte... 'nur' "Mit dir an meiner Seite" (hier fand ich das Buch ein kleines bisschen besser), "Wie ein einziger Tag" (meiner Meinung nach besser als das Buch) und "The Lucky One". Ich sollte mir mal die anderen Filme anschauen...

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    4. Uh, mal sehen ob ich das noch zusammen kriege:

      Gelesen: Wie ein einziger Tag (okay), Ein Tag wie ein Leben (okay), Weit wie das Meer (ganz gut), Wie ein Licht in der Nacht (gut), Mit dir an meiner Seite (klasse), Kein Ort ohne dich (klasse), Für immer der Deine (ganz gut) Ich glaub das wars.

      Gesehen: Wie ein einzgier Tag (okay), Weit wie das Meer (toll), Wie ein Licht in der Nacht (sehr gut), Für immer der Deine (gut), The Best of Me Mein Weg zu dir (klasse), Kein Ort ohne dich (klasse), Das Lächeln der Sterne (okay), The Lucky one Für immer der Deine (gut)

      Mit dir an meiner Seite fand ich beides gut, aber Die Liebesgeschichte mochte ich im Film lieber und die Geschichte zwischen Ronnie und ihrem Vater im Buch. Aber gut fand ich beides gleich.

      Wie ein einziger Tag mochte ich auch den Film lieber, aber ich fand beides nur okay.

      Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Meine Schwester hat alle Bücher und ich werde sicher irgendwann noch mehr davon lesen. The Best of me zum Beispiel. Da hat mir der Film sehr gefallen, aber ich bin nicht sicher wie es beim Buch wird.

      LG Corly

      Löschen
    5. Hey,

      da hast du ja schon einiges gesehen und gelesen^^ Von den Büchern habe ich auch noch ein paar auf dem SuB und die Filme möchte ich mir auch noch irgendwann alle anschauen; ein paar habe ich mir aufgenommen, wenn sie im Fernsehen kamen.
      "Mit dir an meiner Seite" habe ich gesehen, kurz nachdem er rauskam und zu diesem Zeitpunkt kannte ich das Buch noch nicht; ich kann mich nur noch vage an den Film erinnern, muss ich sagen, also würde es sich vielleicht lohnen, ihn noch einmal anzuschauen.
      Bei "Wie ein einziger Tag" fand ich den Film richtig toll, aber ich habe ihn auch schon eine Weile nicht mehr gesehen...

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    6. ja stimmt. Wie gesagt. Meine Schwester ist ein ziemlicher Sparks Fan. Ich nicht so, aber manche Geschichten mag ich sehr gern.

      Ja, das würde sich vielleicht wirklich lohnen mit Mit dir an meiner Seite.

      Ich bin nicht so ein Wie ein einziger Tag Fan.

      LG Corly

      Löschen
  3. Hallöchen ihr beiden,

    ich schaue mir immer wieder gerne Monatsabschlüsse an, einerseits interessiert mich, was andere so lesen und dann suche ich natürlich nach Inspirationen für meine eigene Lektüre.
    Mir gefällt eure bunte Buchmischung wieder richtig gut und ich entdecke bei Julia reichlich Sterne! :-)

    "Meghan", "In deinem Namen" und von Kerstin "Die Bücherjäger" habe ich mir schon einmal notiert, hoffentlich komme ich endlich mal dazu, meine Wunschliste abzuarbeiten.
    Oh wie schön, "Pu der Bär" ist so niedlich, das muss ich auch mal wieder lesen. Von Sparks mag ich zwar einige Bücher, aber ich habe davon erst einmal genug. Manchmal muss man unbedingt eine Pause einlegen, ehe man es völlig über hat.
    "Der Geschmack von Apfelkernen" habe ich begeistert gelesen. Ich fand es sehr bewegend, wunderschön geschrieben und mit heiteren, aber auch bitteren Lebensgeschichten angefüllt! Manchmal muss man auch in der richtigen Stimmung für ein Buch sein, um es genießen zu können. Bei mir war das der Fall!

    Liebe Grüße und einen ebensolchen erfolgreichen Lese-September wünsche ich euch,
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2018/08/lesemonat-august-2018.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      es lohnt sich auf jeden Fall, "Pu der Bär" noch einmal zu lesen, ich fand meinen Re-Read sehr schön (und es war eine gute Einstimmung auf den neuen Disney-Film). Stimmt, ich glaube auch nicht, dass ich von Sparks mehrere Bücher direkt hintereinander lesen könnte... generell brauche ich nach mehreren Liebesromanen hintereinander immer etwas anderes dazwischen^^
      Bei "Der Geschmack von Apfelkernen" ist mir die Bewertung sehr schwer gefallen... inhaltlich fand ich das Buch ziemlich gut und auch interessant, aber ich konnte leider mit dem Schreibstil nichts anfangen und habe deshalb lange gebraucht, bevor ich mich richtig auf die Geschichte einlassen konnte. Vielleicht war es aber auch wirklich nicht der richtige Zeitpunkt für das Buch; auf jeden Fall ist es schön, dass die Geschichte dir gefallen hat.

      Danke, wir wünschen dir auch einen guten Lesemonat!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  4. Hallo :)

    Eine schöne, bunte Auswahl habt ihr da. Dieses Mal kenne ich leider nur ein einziges eurer Bücher, den Rest nur vom Sehen her. "Dark Palace" ist mir jetzt auf mehreren Blogs begegnet, aber ich habe es immer noch nicht geschafft, überhaupt mal nachzulesen, worum es da überhaupt geht :D "Das Rosie Projekt" habe ich dagegen selbst mal vor ein paar Jahren gelesen und war begeistert. Schade, dass es mit der Verfilmung nicht geklappt hat, ich hätte die Geschichte gerne auf der grossen Leinwand gesehen.

    Hier geht's zu meinem Monatsrückblick.

    Liebe Grüsse ♥
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      vereinfacht gesagt um eine Gesellschaft, in der ein Großteil der Bevölkerung dazu gezwungen wird, "Sklavenjahre" abzuleisten... und in dieser Zeit haben sie eigentlich keine Rechte^^ Julia hat das Buch hier auf dem Blog rezensiert, falls du mehr wissen möchtest :)
      Ich wusste gar nicht, dass von "Das Rosie-Projekt" eine Verfilmung geplant war... aber schade, ein Film wäre bestimmt interessant gewesen. Vielleicht wird es ja doch noch etwas, wenn nächstes Jahr der dritte Band erscheint?

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    2. Hallo Kerstin

      Oh, danke für den Link. Ich werde gleich mal in Julias Rezension reinschauen. Bisher hatte ich irgendwie das Gefühl, dass es sich um ein New Adult / Erotikroman handelt, deshalb war meine Motivation zu gering, mich über das Buch schlau zu machen :D Aber das was du schreibst, könnte mir auch gefallen.

      Ja, die Hauptrolle sollte Jennifer Lawrence übernehmen, aber es gab dann scheinbar Terminkollisionen mit einem anderen Film und sie ist aus dem Projekt ausgestiegen. Seither hat man nichts mehr davon gehört. Schade... :/

      Löschen
    3. Hey,

      nein, das ist es auf jeden Fall nicht ;D Julia und mir hat die Geschichte auf jeden Fall recht gut gefallen.
      Hm, schade :/ Andererseits habe ich über Google gerade einen Filmstart für 2019 gesehen und 2017 wurde auch ein neuer Regisseur festgelegt, also vielleicht wird es tatsächlich doch noch etwas?

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  5. Guten Morgen ihr Beiden,

    na, das war ja auch ein guter Monat :) Schade, dass euch beiden Dark Palace nicht ganz so gut gefallen hat. Ich hatte immer Spannung und für mich war auch die Verbindung zu den Charakteren ausreichend gut, aber das ist bei jedem natürlich immer anders :)

    Sonst kenn ich von euerer Liste nur Wie ein Licht in der Nacht, was ich auch sehr gerne mochte und Das Rosie-Projekt, das ich ok fand, mehr aber auch nicht.

    Die Deathline-Reihe hab ich nach dem ersten Teil nicht weiterverfolgt, den fand ich auch nur ok, aber nicht so, dass ich wissen wollte, wie es weitergeht.

    Ich wünsche euch auch einen tollen September,
    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich fand die Charaktere zwar interessant, aber am Ende hatte ich trotzdem noch das Gefühl, von Luke und Abi abgesehen niemanden richtig zu durchschauen oder viel über sie zu wissen... und deshalb konnte ich nicht richtig mitfiebern oder um sie bangen. Trotzdem macht das Ende natürlich sehr neugierig auf Band 2 :)
      "Wie ein Licht in der Nacht" fand ich wirklich toll; für mich ist es eines der besten Bücher des Autors.

      Danke! :)
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  6. Hallo ihr zwei,

    einen schönen Monatsrückblick habt ihr da! :) Ich habe "Dark Palace: Zehn Jahre musst du opfern" ebenfalls gelesen, allerdings kommt die Rezension erst im September, deshalb erscheint es noch nicht in meiner Statistik. Ich sehe, euch hat es auch nicht so überragend gefallen. Schade eigentlich, die Idee war gut!

    Ansonsten steht noch "Mortal Engines" auf meiner Wunschliste, liebe Kerstin. Das Buch erscheint ja erst in ein paar Wochen, solange muss ich mich wohl noch gedulden. Es freut mich aber, dass es dir gefallen hat. Hast du vor, dir den Film anzusehen?

    Hier geht's zu meinem Monatsrückblick.

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      die Idee war auf jeden Fall gut und die Darstellung der Welt fand ich wirklich gelungen... bei mir waren die Charaktere ein bisschen das Problem, da ich am Ende nicht das Gefühl hatte, sie richtig zu kennen und mir ihr Schicksal somit beinahe gleichgültig war :/ Trotzdem bin ich gespannt auf Band 2.
      "Mortal Engines" ist als eBook bereits erschienen, falls du Interesse hast, es dir schon zu besorgen :) Ich habe momentan auf jeden Fall vor, mir den Film anzuschauen - ich will wissen, wie die sehr interessante Welt umgesetzt wurde. Willst du den Film auch sehen?

      Danke, dir auch noch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
    2. Hey,

      mit den Charakteren hatte ich auch ein Problem. :D Abis einzige Aufgabe war es, eine vollkommen unwichtige Instant Love Story zu erzählen. Und die anderen Figuren... Da gibt's die Tante mit E, den verschwundenen Erben mit M, den Kanzler mit Z - an den Namen habe ich mich echt aufgehängt. Luke fand ich sympathisch und Silyen mag ich richtig. Geheimnisvoll, mächtig und undurchschaubar. Aber alles andere war irgendwie nicht so mein Ding. :D
      Ich lese ziemlich ungern eBooks und kaufe mir auch keine - Bücher müssen in meinem Regal stehen! :D Aber vielen Dank für den Tipp. Den Film will ich auch sehen. Ich habe den Trailer im Kino gesehen und bin dadurch auf das Buch aufmerksam geworden. Sobald ich es gelesen habe, werde ich mir auch den Film ansehen.

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
    3. Hey,

      ich hatte auch wirklich erwartet, dass die Liebesgeschichte eine größere Rolle spielen würde - schließlich wurde sie in der Inhaltsangabe groß angekündigt. Und letztlich kam sie nur nebenbei vor^^ Ich finde aber eigentlich alle drei Brüder ganz interessant; sie sind teilweise nicht besonders gut ausgearbeitet, doch es gibt auf jeden Fall Potential, wie sie sich im zweiten Band entwickeln könnten. Gerade bei Silyen und Gavar ist noch viel über ihre Motivation unklar.
      Das kann ich verstehen, Bücher, die ich mag, will ich auch als Print besitzen^^ Bei mir war es umgekehrt, ich hatte das Buch auf der WL und in der Inhaltsangabe war von dem Film die Rede, also habe ich mir den Trailer angeschaut. Dann schon einmal viel Spaß mit dem Buch :)

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  7. Hallo ihr zwei,

    Dark Palace habe ich auch gerade beendet - auch wenn mir das Ende nicht ganz so gut gefallen hat, fand ich das Buch insgesamt toll, sodass es wohl mehr als 3,5 Sterne bekommen wird.
    Marthas Mission habe ich ebenfalls gelesen - gruselige, faszinerende Geschichte. Und Dark Queen habe ich verschlungen, fand es aber leider nicht ganz so stark wie den Vorgänger.

    Wo ich gerade Puuh hier bei euch sehe. Das Buch liegt auch auf meinem Nachttisch, nachdem ich es beim Zitate TTT entdeckt hatte. Weit bin ich allerdings noch nicht gekommen, weil es sich nicht so richtig flüssig wegliest. Aber ich finde den Bären mit seinen Sprüchen so unglaublich niedlich.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      schön, dass "Dark Palace" dir gefallen hat :) Mit dem Ende bin ich auch nicht unbedingt glücklich, aber es eröffnet auf jeden Fall einiges Potential für den zweiten Band, also mal sehen, wie sich da alles entwickeln wird.
      Ich muss sagen, dass ich es am Anfang auch ein bisschen schwer fand, "Pu der Bär" zu lesen - der Schreibstil war etwas sperrig, was ich gar nicht mehr in Erinnerung hatte. Ich finde aber, dass man sich nach einer Weile daran gewöhnt und es dann sogar zum Charme der Geschichte beiträgt, also hoffe ich, es wird dir ähnlich gehen. Noch viel Spaß beim Lesen :)

      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen
  8. Hey ihr beiden :D

    Da habt ihr beide ja auch wieder viele Bücher gelesen :)

    @Julia: vom sehen her kenne ich bei dir die meisten Bücher, gelesen habe ich aber noch keins davon. Es reizt mich eigentlich auch nur "Dark Palace", aber da bin ich irgendwie doch noch etwas unsicher, weil die Meinungen bisher auch ein bisschen durchwachsen waren.

    @Kerstin: bei deinen Büchern ist es eigentlich das gleiche. Die meisten kenn ich vom sehen her, gelesen habe ich noch keins^^ "Mortal Engines" klingt aber echt gut, das merke ich mir auf jeden Fall mal :)
    Mir ist gerade aufgefallen, dass du auch so viele 4-Sterne-Bücher hast - bei mir sind es diesmal auch extrem viele^^

    Ich wünsche euch einen lesereichen September mit hoffentlich vielen Highlights :D

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart :)
    Andrea
    Mein Lesemonat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ich fand "Dark Palace" ganz gut, muss aber sagen, dass ich ein paar Probleme mit den Charakteren hatte. Trotzdem ist gerade die Welt gut ausgearbeitet und die Autorin stellt sehr eindringlich dar, wie ungerecht und grausam das System ist.
      "Mortal Engines" kann ich dir auf jeden Fall empfehlen, das Buch hat mir gut gefallen und ich fand es sehr fesselnd :)
      Bei mir sind 4 und 3,5 Sterne eigentlich immer am meisten vertreten, aber diesen Monat waren die 4 auch bei Julia sehr dominant^^

      Danke, das wünschen wir dir auch!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Beim Senden eines Kommentars werden diese Daten gespeichert. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google.

-->